Partner & associations

Messe Dortmund
Dortmund, Germany
07 - 08/11/2018

Partners and associations

Der Baustoff Recycling Bayern e.V. vertritt in Bayern die Interessen von derzeit über 170 mittelständischen Unternehmen der  Baustoffaufbereitungsindustrie. Der Verband hat sich 2006 gegründet mit dem Ziel, die Kreislaufwirtschaft im bayerischen Bauwesen zu fördern und voranzubringen. Primäres Ziel ist es dabei, durch ein qualitativ hochwertiges Recycling von Bau- und Abbruchabfällen der Bauindustrie vielfältige Sekundärrohstoffe und Recyclingbaustoffe anzubieten, somit Stoffkreisläufe zu schließen, natürliche Rohstoffe einzusparen und die bereits immer knapper werdenden Verfüll- und Deponiekapazitäten langfristig zu erhalten.

BAV

Der BAV - Bundesverband der Altholzaufbereiter und -verwerter e. V. vertritt seit 1992 die Interessen von Unternehmen und Verbänden, die sich dem Recycling des Rohstoffs "Altholz" verschrieben haben. Die Mitglieder des BAV beschäftigen sich sowohl mit der Bewältigung der logistischen Aufgaben des Massenstroms Altholz und der technischen Herausforderung, aus einem Abfall einen hochqualifizierten Sekundärrohstoff herzustellen, als auch mit der Weiterverarbeitung dieses Stoffes, sei es in der stofflichen Verwertung (Bsp. Spanplattenindustrie), sei es in der energetischen Verwertung (Bsp. Biomasseheizkraftwerke). Die fast 84 Mitgliedsunternehmen des BAV repräsentieren etwa 80 % des gesamten deutschen Altholzmarktes.

The German Association of Recycled Aggregates Industry (BRB) e.V. represents nationwide the interests of the recycling building materials industry.
The association is divided into regional associations, direct and supporting members.
 
Main targets:
•    Ensuring the high utilization rate of mineral waste for years
•    Development / Application of environmental and practice-oriented quality standards for recycling building materials
•    Expansion of the economic, technical and socio-political framework conditions for a sustainable material cycle in the construction industry.
 
Therefore we engage in full-time and voluntary work in the relevant committees for environmental and technical regulation at national and European level, in constant dialogue with authorities, ministries, science, environmental organizations and partner associations of the (construction) industry (NGOs).


Die Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. (DGAW) ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 1990 besteht. Mit knapp über 420 Mitgliedern vereint die DGAW Unternehmen, Einrichtungen und Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Abfall- und Wertstoffwirtschaft. Der Verein setzt sich unter anderem aus Vertretern privater und kommunaler Entsorger, Politik und Verwaltung, Wissenschaft, Anlagen- und Maschinenbauern, -planern und -betreibern zusammen.

Die Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe (BGRB) wurde 1984 mit dem Ziel gegründet, die Kreislaufwirtschaft Bau in Deutschland durch ein hochwertiges, gütegesichertes Baustoff-Recycling zu fördern. Gütegesicherte Recycling- Baustoffe zeichnen sich durch beste Umwelteigenschaften, eine hervorragende technische Qualität sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit aus.

Nicht zuletzt durch die RAL-Gütesicherung konnte die Akzeptanz von Recycling-Baustoffen gesteigert werden. Dadurch konnte eine Verwertungsquote von über 90 % für mineralische Bau- und Abbruchabfälle in Deutschland erreicht werden. Das Baustoff-Recycling leistet somit einen herausragenden Beitrag  zur Ressourcenschonung und Abfallvermeidung.

The URBAN MINING Association promotes the exploration and characterization of anthropogenic resources. These are all the resources, in contrast to the primary resources, which were or are being used by people. The majority of anthropogenic resources has been worked into settlements, infrastructure and other durable goods, which form the so-called anthropogenic stock; a smaller proportion rests in dumps and landfills.

vero represents the interests of approximately 700 companies in the construction and mining industry in seven federal states. With technical expertise and years of experience, the association created the political and social dialogue around the extraction and processing of mineral resources. The association is committed to industry interests and moderated mediator at the intersection of politics, business, trade unions and the public. In cooperation partners and decision-makers, the association is recognized as a competent and reliable partner

WFZruhr is a voluntary initiative of public and private businesses of the "circular economy". Currently 107 member companies take advantage of this competency network in North Rhine Westphalia. The member companies see themselves as technology and system leads and are covering the whole range of services in the circular economy.


Sponsors and supporters

Date and opening hours

SOLIDS Dortmund 2018

Nov 07 2018: 9am - 5pm
Nov 08 2018: 9am - 5pm

Premium media partners

Schüttgut 2015
Schüttgut 2015
Schüttgut 2015
Schüttgut 2015
Schüttgut 2015
Schüttgut 2015
Schüttgut 2015
Schüttgut 2015