easyfairs

ScienceCenter

ScienceCenter

Wednesday 8 February 2017

10.00 - 10.30

Energieffiziente Lösungen in der Pumpenindustrie – KSB Sonolyzer®

Thomas Paulus

Dr. Thomas Paulus
Verantwortlicher Umsetzung Industrie 4.0
KSB AG

10.30 - 11.00

Case History - Speisewasserpumpe Optimierung

Ruedi Germann

Rudolf Germann
Technischer Aussendienst
Schenker Hydraulik AG

11.00 - 11.30

schubag PumpPro – Pumpenüberwachungsgerät

Thomas Singler

•    Innovatives Ueberwachungsgerät der Betriebszustände
•    Aufzeigen von Energie-Sparpotential
•    Aufzeigen unzulässiges Fahren ausserhalb des Betriebspunktes
•    Erhöhung der Betriebssicherheit

Dipl. Ing Thomas Singler
Projektleiter
schubag AG

11.30 - 12.00

Magnetgekuppelte Chemieprozesspumpen für schwierige Förderaufgaben / ATEX

Rene Grywnow

•    Abgrenzung magnetgekuppelte Pumpen
•    Pumpen im ATEX Bereich: Grenzen und Möglichkeiten
•    Pumpen im anspruchsvollem Umfeld: Praxisbeispiele

Gegenstand des Vortrages soll der Einsatz von magnetgekuppelten Pumpen in der Chemie- bzw. Prozessindustrie sein. Die dichtungslosen Magnetkupplungspumpen eignen sich hervorragend für die hohen Anforderungen der chemischen, pharmazeutischen und zahlreicher weiterer Industrien. Mit diesen hoch entwickelten und ausserordentlich energieeffizienten Pumpen können flüssige Medien verschiedenster Art zuverlässig und absolut sicher gefördert werden. Dem Zuhörer wird kurz die Abgrenzung zwischen GLRD und magnetgekuppelten Pumpen aufgezeigt sowie das von CP entwickelte umgekehrte Antriebsprinzip mit seinen Vorteilen vorgestellt. Dank ihrer besonderen Konstruktion benötigen CP’s Pumpen keinen Gleitlagerträger. Die einteilige, zentral angeordnete Laufradlagerung wird mit der gepumpten Flüssigkeit optimal gespült und gekühlt. Deshalb können auch feststoffbeladene und leicht siedende Flüssigkeiten gefördert werden. Abhängig vom Fördermedium können Flüssigkeiten mit bis zu 30 Prozent Feststoffen und einer Korngrösse von bis zu 1 mm gepumpt werden. Ein weiterer Punkt des Vortrages sind ATEX relevante Themen und die Herausforderungen an den Pumpenhersteller unter der Prämisse von energiesparenden, sicheren  und flexiblen Pumpensystemen (Bsp. Frequenzumrichterbetrieb in der ATEX-Zone). Der Vortrag soll nicht nur theoretischer Natur sein, sondern wird durch ein Best Practice Beispiel abgerundet.

René Grywnow
Geschäftsleitung
CP Pumpen AG

12.00 - 12.30

Proaktiver Pumpenaustausch inkl. Energie- und Kostenberechnung

Paul Gruber

Paul Gruber
Wilo Schweiz AG

Break

13.00 - 13.30

3D Druck für industrielle Produktentwicklung & Fertigung

Claudio Gygax

3D Druck ist ein Bereich, der im stetigen Wandel ist, sich fortlaufend verändert und rasant weiterentwickelt. Das Referat der Firma Scheuss & Partner - autorisierter Reseller von MakerBot, Formlabs & Stratasys 3D Drucker in der Schweiz – gibt einen Einblick in die Zukunftstechnologie 3D Druck. Es befasst sich zentral mit aktuellen Anwendungsmöglichkeiten von 3D Druckern in der Produktentwicklung für KMUs. Zudem werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für die professionelle Fertigung in der Industrie aufgezeigt.

Claudio Gygax
Verkauf & Beratung
Scheuss & Partner AG

13.30 - 14.00

Innovative Kleb- und Dichtstofflösungen für die Produktion und Wartung von Ventilen und Pumpen

Der Einsatz von Feststoffdichtungen aus Hanf oder Teflonband ist im Bereich der Rohrgewinde seit Jahrzehnten gängige Praxis und erprobt.
Auch Gehäusedeckel und Flanschverbindungen werden in der Regel mittels Festoffdichtung (Kork, Gummi, Kupfer,….) abgedichtet.
Dabei wird oft übersehen, dass es in den  flüssigen, anaerob härtenden Gewinde- oder Flächendichtungen moderne Alternativen gibt, die in der industriellen Fertigung aber auch im Reparaturbereich viele Vorteile gegenüber traditionellen Dichtmitteln aufweisen.
Allerdings ist auch hier Sachkenntnis der Anwender notwendig, um zuverlässige, langzeitbeständige  Dichtwirkung zu erzielen.
Der Vortrag nähert sich, anhand von Beispielen aus der Praxis, dem Einsatz reaktiver Flüssigdichtmittel mit all ihren Vorteilen aber auch den äußeren Voraussetzungen für einen reproduzierbaren Prozess.
Er soll Mut machen, diese vorteilhafte Technik verstärkt mit in Betracht zu ziehen.

Roman Schüssel
Verkaufsleiter Schweiz
KISLING AG

14.00 - 14.30

Intelligent district energy – what is required for future 4.0 smart cities and communities / Intelligente Fernwärme- und Kälteversorgung – die Industrie 4.0 - Lösung für innovative Städte und Gemeinden

Petri Tuominen

The fourth industrial revolution is strongly entering the district energy business, changing also the most traditional infrastructure industry in our cities and communities. Consumers, services and processes are ready for the digital transformation, but the traditional hardware in the energy networks does not yet support the change. In order to truly benefit from the digitalization, all components in the network must support the needs of the new intelligent services. What does a successful digital transformation require throughout the value chain to create future 4.0 smart cities and communities?

Die vierte industrielle Revolution durchdringt verstärkt die Fernwärme und Kälteversorgung.
Die meisten herkömmlichen Infrastrukturen in unseren Städten und Gemeinden sind davon betroffen. Verbraucher, Dienstleistungen und Prozesse sind vorbereitet für die digitale Transformation, aber die traditionellen Ausrüstungen und Installationen bei der Energieverteilung unterstützen diesen Wechsel noch nicht.
Um wirklich einen Nutzen von der Digitalisierung im Energienetzwerk zu erhalten, müssen alle Komponenten die innovativen Dienstleistungen unterstützen.
Was erfordert eine erfolgreiche digitale Transformation in der gesamten Wertekette um innovative künftige Industrie 4.0 Lösungen für Städte und Gemeinden zu erhalten?

The speech will be held in English

Petri Tuominen
Sales Director Europe and Middle East
Vexve Oy, NAVAL

Distributor for Switzerland and Liechtenstein: VENTRADEX AG

14.30 - 15.00

Industrie 4.0 aus der Sicht der KSB AG – Pumpen, Armaturen, Service

Thomas Paulus

Dr. Thomas Paulus
Verantwortlicher Umsetzung Industrie 4.0
KSB AG

15.00 - 15.30

Intelligent connectivity – Water 4.0 / iSolutions

Mark Akermann
  • iSolutions - Kein Produkt, ein ganzheitlicher Ansatz
  • Digi Booster - vernetzte Druckerhöungsanlage
  • Neueste Motoren Generation - effizient, intelligent und förderfähig

Mark Akermann
Trainer – Customer Training D-A-CH
Grundfos GmbH

15.30 - 16.00

Qualitäts- und Prozesskontrolle in Echtzeit in Leitungen, Mischern, auf Förderbändern usw. mittels NIR

Agnes Petker

Steuern Sie Ihre Produktion innerhalb enger Produktionstoleranzen, ohne das Risiko von Fehlchargen einzugehen, und überprüfen Sie die Qualität Ihres Produktes in Echtzeit und rund um die Uhr. Die neue NIR-Technologie von BÜCHI ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Medien in unterschiedlichen Prozesseinrichtungen zu messen, und den Prozess punktgenau danach zu steuern. Dadurch sparen Sie Rohstoffe und teure Zusatzstoffe schon vom ersten Tag an

Agnes Petker
Application Specialist NIR

BÜCHI Labortechnik AG

 

 

Thursday 9 February 2017

10.00 - 10.15

Vorstellung Fachgruppe Pumpentechnik

Daniele Nardin

Daniele Nardin
Präsident Fachgruppe Pumpentechnik - Swissmem
Managing Director KSB (Schweiz) AG

10.15 - 10.45

Ausbildung für die weltweite Pumpenindustrie Innovationspotential - Wachstumschancen - Mitarbeiterentwicklung

Helmut Jaberg

o.Univ.-Prof. Dr.-Ing. Helmut Jaberg
TU Graz - Vorstand Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen
Geschäftsführer Pumpenfachingenieur-GmbH

10.45 - 11.15

Hydraulic Challenges of Highly Demanding Pump Engineering

Francois Avellan

Prof. Eng. Dr. François Avellan
Laboratory for Hydraulic Machines LMH
EPFL

11.15 - 11.45

CAS Computational Fluid Dynamics – Strömungssimulationen in der Praxis erfolgreich einsetzen

Marcel Koller

 

Marcel Koller 
Kursleiter CAS Computational Fluid Dynamics / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
HSR Hochschule für Technik Rapperswil

 

 

 

11.45 - 12.30

ProEPA, Post ProEPA, PUMPIND

nico pfäffli
  • Förderprogramm PumpInd
  • Schritte und Voraussetzungen zur Förderung
  • Weitere Förderprogramme von EZS

Nico Pfäffli
Projektleiter
Energie Zukunft Schweiz

Dr. Adam Gontarz
Ressortleiter
Swissmem

Break

13.00 - 13.30

VAG LeakMonitoring 4.0

Sebastian Bojarski

Mit den Systemen LeakControl und LeakFinder kann eine Leckage in einer Wasserleitung vollautomatisch detektiert und gemeldet werden. Der Anwender kann in einem ermittelten Radius in kürzester Zeit diese orten und schnellstmöglich reparieren. Diese Lösung minimiert den Aufwand für die Leckage Suche auf ein Minimum.

Sebastian Bojarski
Sales Manager
SUMEC AG - VAG Armaturen Mannheim

13.30 - 14.00

SMART IN FLOW CONTROL TROVIS SOLUTION Intelligente Systeme effizient nutzen

christian merkator

Anwender in der Prozessindustrie erwarten von der Digitalisierung bis in die Feldebene sowohl eine Reduzierung der Lebenszykluskosten als auch die Optimierung der Produktqualität und Anlagenverfügbarkeit. Einen wesentlichen Anteil in der Prozessautomatisierung haben die Stellventile mit direkter Verbindung zum Prozess, in den sie mit ihren verstellbaren Komponenten eingreifen.
 
Im Wettbewerb um neue Standorte für verfahrenstechnische Prozessanlagen können die klassischen westeuropäischen Regionen nur dann bestehen, wenn mit höchster Effizienz produziert wird. Zur entsprechenden Zielerreichung sind die klassischen Instandhaltungskonzepte nicht hinreichend geeignet. Die Kombination aus extrem robust ausgelegten Stellventilen und der Nutzung eines Stellventil-Asset-Management-Tools wie TROVIS SOLUTION mit vorausschauender Diagnose bildet die Grundlage für den kontinuierlichen Anlagenbetrieb über sehr lange Zeiträume und die sichere Vermeidung ungeplanter Stillstände.

Christian Merkator
Service Sales Manager
SAMSON AG

14.00 - 14.30

Sichere und effiziente Prozesse - Anwendungsbeispiele ausgelegter Hochleistungskugelhähne / Secure and efficient processes – Application of special designed high performance ball valves

Hartmann-Hesse

Insbesondere bei anspruchsvollen Prozessbedingungen wie extremen Temperaturen, Drücken, Schalthäufigkeiten oder aggressiven Medien steht die Betriebssicherheit an oberster Stelle. Zudem muss die Wirtschaftlichkeit der Anlage über den gesamten Lebenszyklus im Blick behalten werden. Dabei sind nicht nur effiziente Prozesse, sondern auch zuverlässige und langlebige Absperrungen gefragt, die einen möglichst geringen Wartungsaufwand verursachen. Je spezieller die Anwendungsfälle sind, desto mehr gewinnen dabei kundenindividuelle Anfertigungen an Bedeutung. Spezielle Konstruktionsmerkmale und Sicherheitsfunktionen erlauben auch bei extremen Prozessbedingungen eine exakte Anpassung.
Der Vortrag stellt den Einsatz von Hochleistungskugelhähnen der Firma Hartmann Valves in verschiedenen Industriebereichen vor, unter anderem für Anwendungen mit reinem Sauerstoff, reinem Wasserstoff, Hoch- und Niedrigtemperaturen sowie hohen Schalthäufigkeiten. Es wird aufgezeigt, welche Prozessoptimierungen und Sicherheitszugewinne im Einzelnen realisiert werden konnten.

Demanding process conditions such as extreme temperatures, pressures, cycle times or aggressive media require a maximum of operational safety. Furthermore, economical aspects have to be considered during the whole plant life cycle. Not only efficient processes, but also reliable and durable shut off valves with a minimum of maintenance effort are essential. The more specialized the applications get, the more important customer specific solutions become. Special engineering characteristics and security functions can be exactly adjusted to extreme process conditions.
The presentation gives an overview of the use of Hartmann high performance ball valves in different industries – for example in applications with pure oxygen, pure hydrogen, high cycle as well as high and low temperatures. It will be shown how process optimizations and higher security standards are realized.
 

The speech will be held in German

Dipl.-Ing. Werner Hartmann
Director Sales
Hartmann Valves GmbH
         
Dipl.-Ing. Manfred Hesse
MBD
VENTRADEX AG

14.30 - 15.00

Intelligent connectivity – Water 4.0 / iSolutions

Mark Akermann
  • iSolutions - Kein Produkt, ein ganzheitlicher Ansatz
  • Digi Booster - vernetzte Druckerhöungsanlage
  • Neueste Motoren Generation - effizient, intelligent und förderfähig

Mark Akermann
Trainer – Customer Training D-A-CH
Grundfos GmbH

Date and opening hours

PUMPS & VALVES Schweiz 2017

February 8 2017: 9am - 5pm
February 9 2017: 9am - 4pm

In cooperation with

maintenance series

Related shows

maintenance
Dortmund 2017

29. - 30.03.2017

maintenance
Stuttgart 2017

17. - 18.05.2017