Ausstellerkatalog

Messe Dortmund
Dortmund, Deutschland
07. - 08.11.2018

UWT GMBH

UWT GMBH

A 01 - 4

87488 Betzigau
Deutschland
www.uwt.de

Bereits seit über 40 Jahren bieten wir Füllstand-Messtechnik auf dem Weltmarkt an. Unsere Zielkunden sind Silo- / Anlagenbetreiber und Endanwender in verschiedensten Branchen wie Lebensmittel, Getreide, Kunststoff, Zement, Chemie, Pharmazie usw. Unsere Kernkompetenz ist über die Jahre die technische Entwicklung und Produktion von genial einfachen Sensoren zum Messen bzw. Überwachen von Füllständen welche bekannt sind unter den Namen:

Rotonivo® - Drehflügelmelder
Rotonivo® 6000 - auch mit SIL2
Vibranivo® - Schwinggabel Sensoren
Mononivo® - Schwingstab Sensor
RFnivo® - kapazitive Füllstand-Grenzstanderfassung
RFnivo® - mit Vollbeschichtung für Rauchgasfilter
Capanivo® - kapazitive Füllstand-Grenzstanderfassung
Nivobob® - elektromechanisches Lotsystem
NivoRadar® - Radar Füllstandmessumformer
Nivotec® - Füllstandvisualisierung
NEU - Innovative Sensoren für Flüssigkeiten

Ein umfangreiches Serviceangebot ergänzt das Portfolio.

Unternehmen weltweit schätzen die kundenspezifischen Lösungen für Ihre Anwendungen sowie die genial einfache Handhabung, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der UWT–Sensoren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im weltweiten Vertrieb unserer Geräte. So sind wir kontinuierlich auf Expansionskurs bei der Erschließung neuer Märkte.

Produkte

Produktneuigkeiten

  • Auf zu neuen Ufern in Flüssigkeiten

    Innovative Sensoren für alle Arten von Flüssigkeiten - Jetzt bald bei UWT

    Seit 40 Jahren sind wir erfolgreich im Bereich Füllstandmessung für Schüttgüter tätig. Mit dieser Erfahrung machen wir uns nun auf zu neuen Ufern in Flüssigkeiten!
    Dazu haben wir vier neue Sensorentypen in unser Portfolio aufgenommen. Diese arbeiten mit dem kapazitiven Messprinzip und sind speziell für Flüssigkeiten konzipiert. Die Vorbereitungen zur Produkteinführung laufen bereits auf Hochtouren.

    Zu Preisen und den technischen Ausführungen wird es demnächst weitere wichtige Informationen geben.

  • Anlass zum Feiern - 40 Jahre UWT

    UWT GmbH Level Control, Betzigau, feierte diesen Monat Jubiläum:
    40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Messtechnik zur Erfassung von kontinuierlichem Füllstand und Grenzstand. Die Sensoren sind für den Einsatz in vielen Anwendungen innerhalb typischer Prozesse wie Lagern, Mischen, Laden oder Verpacken geeignet – und das in den unterschiedlichsten Branchen. Als deutscher Mittelständler und Familienunternehmen hat sich die Firma in den vergangenen Jahren zum weltweit kompetenten Partner für Füllstandmesstechnik entwickelt. Eine solche Position erreicht ein Unternehmen nur, wenn zentrale Elemente zusammenspielen: Eine solide Geschäftsführung, Verständnis für die Bedürfnisse der Märkte, innovative Produktlösungen, durchdachte Investitionen und vor allem engagierte Mitarbeiter.
    Am 1. Dezember feierte das UWT Team zusammen mit über 200 Gästen im Kornhaus Kempten das 40-jährige Jubiläum in festlichem Ambiente mit einem bunten Rahmenprogramm und ausgelassener Stimmung.
    Als Peter und Gerda Schropp 1977 die „UWT Apparate GmbH“ gründeten und mit der Produktentwicklung des ersten Grenzstandschalters, dem Rotonivo® Drehflügelmelder, begonnen haben, konnte noch keiner ahnen, welch beispiellose Erfolgsgeschichte daraus entstehen würde. Heute ist die UWT GmbH auf dem Weltmarkt einer der führenden Anbieter von Messtechnik zur Detektion von Füllständen und Grenzständen in Siloanlagen sowie materialverarbeitenden Prozessen. Mit bereits weit über einer Millionen erfolgreich gelösten Anwendungen in über 60 Ländern stehen die Produkte für Qualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit.
    Hauptsitz mit Entwicklung, Produktion und Vertrieb befindet sich in Betzigau, Deutschland. Ein weiterer Produktionsstandort unterstützt auf Malta. Mit eigenen Vertriebsniederlassungen ist das Unternehmen seit langer Zeit in den USA, Großbritannien, China und Indien sowie in Russland erfolgreich tätig. Mit der weltweiten Ausrichtung werden Kunden flexibel und mit größter Kompetenz direkt vor Ort betreut und unterstützt. Von der Entwicklung über die Produktion bis zur endgültigen Montage und umfassender technischer Beratung liefert UWT sämtliche Leistungen aus einer Hand. Fokus wird dabei auf höchste Qualität, technisches Know-how sowie eine gute Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern gelegt. Was Geschäftsführer Uwe Niekrawietz besonders am Herzen liegt ist dabei stets das Wohl der mittlerweile über 140 Mitarbeiter weltweit: „Gesunde und glückliche Mitarbeiter können unglaubliches leisten“.
    Jährlich entwickelt sich das Produkt-Portfolio weiter und ermöglicht gesamtheitliche Lösungskonzepte für eine Vielfalt an Branchen. Neben Füllstand- und Grenzstandmessung umfasst das Leistungsportfolio Überwachungs- und Visualisierungssysteme sowie die komplette Projektierung. Namhafte Anlagenbauer und Endkunden weltweit schätzen die kundenspezifischen Lösungen sowie die einfache Handhabung und Langlebigkeit der UWT Sensoren. Um an Kunden auch in Zukunft den bestmöglichen Mehrwert weiter geben zu können, ist die Strategie konsequent auf ein stetiges und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet.

    https://www.uwt.de/de/news-presse/news/detailansic...

  • Protection Plus mit innovativem Korrosionsschutz - Kapazitive RF Sonde mit Vollbeschichtung

    In Kraftwerken ist der Anspruch an die Füllstandsensoren sehr hoch, da diese sehr oft aggressiven Medien wie z.B. Schwefeloxiden und Schwermetallen oder auch Säuren ausgesetzt sind. Werden bei der Rauchgasreinigung Grenzschalter für die Staubdetektion eingesetzt, müssen diese resistent gebaut sein, um eine ausreichende Laufzeit zu generieren. Nicht selten sind die Kosten für Wartung oder Austausch der Sensoren sehr hoch, da die Qualität der im Prozess verbauten Füllstandsensoren nicht den Anforderungen entspricht und nur kurze Laufzeiten erreichen. Dies betrifft besonders die Messaufgaben in der Rauchgasreinigung in Müllheizkraftwerken.

    Verlängerte Laufzeit durch erhöhte Korrosionsbeständigkeit
    Die UWT hat für diese Messaufgaben in der Entstaubung von Rauchgasen den kapazitiven Füllstandgrenzschalter RFnivo® 3100 weiterentwickelt, damit er den anspruchsvollen Bedingungen gerecht wird. Sämtliche prozessberührende Teile des Sensors sind dazu komplett korrosionsresistent designet worden. Zum einen wurde der RF Ausleger mit PFA Teflon® beschichtet und zum anderen wurde ein Teil des Prozessanschlussgewindes komplett aus PTFE gefertigt, damit alle prozessberührenden Teile korrosionsgeschützt sind.

    Sondenausleger mit PFA Vollbeschichtung
    Der Ausleger des RFnivo® Grenzschalters ist komplett mit PFA Teflon® beschichtet. Sie ist beständig gegen nahezu alle Chemikalien und zeigt eine hohe Temperaturfestigkeit. Im Gegensatz zu einer Sprühbeschichtung ist die Beschichtung der RF Sonde mit bis zu 1,5mm um einiges stärker und hat somit mehr Schutz bei abrasiven Anwendungen.

    Zusätzlich wirkt die PFA Beschichtung der Adhäsion entgegen. Somit haben wir einen Schutz vor Korrosion, Adhäsion und Abrasion. Die Messergebnisse werden durch die Beschichtung nicht negativ beeinflusst. Gleichzeitig ist der Sensor sensibel genug, um die feinen Stäube in den Prozessen der Rauchgasreinigung zu erfassen. Die Detektion von Materialien ab einem DK-Wert > 1,5 ist problemlos möglich.

    Der RFnivo® 3100 mit vollbeschichtetem Sondenausleger kann mit einer Auslegerlänge ab 200mm bis zu 1500mm gebaut werden und ist daher flexibel einsetzbar.

    Prozessanschlussgewinde aus PTFE
    Um einen umfassenden Schutz des prozessberührenden Sondenauslegers zu gewährleisten wurde der Teil des Prozessanschlussgewindes, welches an den Ausleger anschließt komplett aus PTFE Teflon® gefertigt. Somit haben alle prozessberührenden Teile einen ausreichenden Schutz.

    Aus der Familie der Kunststoffe ist PTFE das Material mit der Beständigkeit gegen die meisten Grundchemikalien. Außer gegen flüssiges Natrium und Fluorverbindungen ist PTFE gegen fast alle Medien auch bei höheren Temperaturen beständig. Die Korrosion am Gewinde selbst wird somit durch die spezielle Konstruktion mit Teflon® um ein vielfaches reduziert. Aufgrund der extrem niedrigen Oberflächenspannung von PTFE bleiben auch keine staubähnlichen Materialien aus den Rauchgasfiltern am Prozessanschlussgewinde haften. Außerdem bietet der kapazitive RF Grenzschalter bereits in der Standardausführung eine besonders hohe Belastbarkeit. Herrscht im Prozessbehälter Überdruck, kann dieser bis zu 25bar für den Einsatz der RF Sonde betragen.

    Zukunftsweisende Technologien bei der Entstaubung von Rauchgasen
    Der kapazitive RF Sensor mit Vollbeschichtung ist eine neue sichere Lösung für sämtliche Anlagen, in denen es Applikationen mit einem besonders aggressiven Prozessumfeld gibt. Das ist z.B. überall dort wo eine Rauchgasreinigung stattfindet. Neben Müllheizkraftwerken sind das Biomasseanlagen, Peat- und Kohlekraftwerke. Auch für die Schlammverbrennung in Chemiewerken sowie für Sägereien mit integrierten Verbrennungsanlagen zur Energiegewinnung ist ein verbesserter Korrosionsschutz der Messsensorik in bestimmten Prozessen zur Rauchgasreinigung ein wichtiges Thema.

    https://www.uwt.de/de/produkte/grenzstandmessung/r...

  • UWT erzielt Spitzenplatz im bundesweiten Great Place to Work® Wettbewerb

    Ein weiterer Great Place to Work® Award für UWT
    Jedes Jahr zeichnet das internationale Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® Deutschland auf Grundlage von Benchmark Untersuchungen zahlreiche Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus.

    UWT erreichte in 2013 beim regionalen Great Place to Work® Wettbewerb “Beste Arbeitgeber im Allgäu 2013“ den 1. Platz in der Größenklasse „Unternehmen mit 50-249 Mitarbeitern“ und wurde in 2014 mit dem Award „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014“ ausgezeichnet. Nach einer bewussten Pause in 2015 nahm die UWT letztes Jahr wieder an diesem angesehenen Wettbewerb teil.
    Am 16. März wurden jetzt im Rahmen der Prämierungsgala in Berlin die Gewinner des bundes-weiten Arbeitgeber-Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017“ bekannt gegeben. UWT ist bei diesem renommierten Unternehmenswettbewerb wieder als einer der besten Arbeitgeber hervor gegangen.

    Die Auszeichnung Great Place to Work® steht für besondere Leistungen bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und förderlichen Kultur der Zusammenarbeit im Unternehmen. Eine mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur und gute und attraktive Arbeitsbedingungen spielen dabei ebenso eine entscheidende Rolle wie die Entwicklung vertrauensvoller Beziehungen zwischen Unternehmen und Beschäftigten.
    Was sagen unsere Mitarbeiter

    96 % unserer Mitarbeiter sind der Meinung, dass UWT ein sehr guter Arbeitsplatz ist.
    99 % der Mitarbeiter empfinden, dass wir besondere und attraktive Sozialleistungen anbieten.
    97 % der Belegschaft sagen, dass sie bei UWT hilfreiche Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit erhalten.

    Der Award „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017“ steht für eine Arbeitsplatzkultur, die in besonderer Weise von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist.

    Mitarbeiterkommentare:
    „Eigene Initiative und selbstständige Arbeit, Verantwortung und Motivation - sind nicht nur erlaubt, sondern immer erwünscht.“

    „Unser Chef ist sehr an den Mitarbeitern interessiert und dass wir Lob und Anerkennung erhalten. Hier zählt der Mensch!!!“

    „Es wird ein großer Stellenwert auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter gelegt und immer wieder neue Maßnahmen/Aktionen eingeleitet um das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten.“

    „Es herrscht eine allgemein sehr positive Stimmung unter den Kollegen. Ungute Abläufe und Situationen werden schnellstmöglich verbessert.“

    „Massagesessel + Ruheraum. - Verschiedene Kurse wie Yoga, Zumba, Selbstverteidigung, etc. – Angebote wie Obst, Wasser, Kaffee, etc.“
    „Neben dem oft stressigen Berufsalltag bleibt immer noch Zeit für das Menschliche. So halten wir zum Beispiel als Abteilung sehr gut zusammen und sind teilweise mehr als nur Kollegen.“

    Was sagt die Geschäftsführung

    „Auch wenn wir beim letzten Great Place to Work® Wettbewerb schon sehr gute Ergebnisse bei unserer Mitarbeiterbefragung erzielen konnten, haben wir uns nicht einfach auf die Schulter geklopft, sondern weiter intensiv an der Weiterentwicklung unserer tollen Mitarbeiterkultur gearbeitet. Umso mehr freue ich mich heute, dass wir trotz der hervorragenden Ergebnisse aus der letzten Befragung noch deutlich zulegen und die Ergebnisse sogar noch weiter verbessern konnten.
    Die Qualität des Arbeitsplatzes bei UWT wurde von den Mitarbeitern als äußerst attraktiv bewertet. Ihre Aussagen zeigen uns, dass Sie die Wertschätzung und das Vertrauen, das sie bei UWT erfahren sowie die besonders positive Stimmung und gute Zusammenarbeit mit Kollegen, äußerst schätzen.
    Das macht mich stolz und bestätigt mir, dass wir mit unseren Aktionen und Projekten - für die Schaffung von besonders guten Rahmenbedingen für unsere Mitarbeiter (Gesundheit, Sport, Wohlgefühl) - auf dem richtigen Weg sind. Auch bei großen Herausforderungen im täglichen Geschäft, erkennen die Mitarbeiter diese besondere Atmosphäre und danken es dem Unternehmen mit größtem Fleiß und Motivation, Ihre Aufgaben mit Freude zu bewältigen“, so Uwe Niekrawietz, Geschäftsführender Gesellschafter der UWT GmbH.

    Die Geschäftsleitung sagt DANKE
    UWT-Geschäftsführer Uwe Niekrawietz richtet ein großes und sehr persönliches Dankeschön an seine Mitarbeiter: „Ich bin stolz und glücklich, dass wir, trotz den sehr guten Ergebnissen der letzten GPTW-Befragung, uns sogar noch stark verbessern und diese genialen Ergebnisse erreichen konnten. Ihr macht diesen „Great Place to Work“ aus. Dank Eurer riesen Motivation, tollem Miteinander und großer Freude an dem was Ihr tut haben wir bei UWT eine unvergleichbar tolle Atmosphäre. So ein Team ist einzigartig – VIELEN DANK an jeden von EUCH!“

    UWT Vital vereint Gesundheit & Sport beim Job
    Für die Mitarbeiter hat die UWT GmbH ein besonders attraktives Vitalkonzept entworfen. Mit dem in 2009 initiierten Programm unterstützt das Unternehmen das Wohlbefinden und Gesundheitsverhalten der Mitarbeiter und sorgt durch verschiedene Angebote für einen gesünderen, bewegungsreicheren und ausgeglichenen Alltag.

    Mit wöchentliche Sportgruppen (Mountain Biken, Yoga, Selbstverteidigung, HIIT-Training usw.) und umfangreichen Gesundheitsangeboten (Mobile Massage & Betriebsphysiotherapie, Gesundheitstag, Rückenschule, Gesundheitsdiagnostik etc.) ist für jeden Mitarbeiter etwas dabei. Das Angebot umfasst weiterhin einem Shiatsu Massagesessel zur Erholung und Entspannung und wird mit kostenlosen Äpfeln und Getränken abgerundet. Neu seit 2017 ist ein Belohnungssystem im Rahmen der Gesundheitsförderung für alle Mitarbeiter.

    Bewertungsgrundlage
    Die Bewertungsgrundlage war eine ausführliche anonyme Befragung der Mitarbeitenden von UWT GmbH zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde das Management zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen befragt. Die Ergebnisse der beiden international bewährten Untersuchungsinstrumente (Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung / Kultur Audit) wurden im Verhältnis von 2:1 gewichtet; die Bewertung der Beschäftigten steht also im Vordergrund.

    Am aktuellen Great Place to Work® Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017 nahmen rund 700 Unternehmen aller Größen und Branchen teil. Sie stellten sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur durch das unabhängige Great Place to Work® Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden. Aus dem Gesamtteilnehmerfeld wurden die Liste der besten Arbeitgeber ermittelt (Benchmarking differenziert nach Unternehmensgrößenklassen). Partner des bereits seit 2002 jährlich durchgeführten Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ sind „Das Demographie Netzwerk“ (ddn), das „Handelsblatt“ und das „Personalmagazin“.

    „Die Auszeichnung steht für eine gute und authentische Unternehmenskultur, die insbesondere von Werten wie Vertrauen, Fairness, Wertschätzung und Teamgeist geprägt ist“, sagt Frank Hauser, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work® Institut.
    „Attraktive Arbeitsbedingungen und eine förderliche Kultur der Zusammenarbeit sind ein zentraler Schlüssel für Mitarbeiterbindung und Unternehmenserfolg.“

    Über Great Place to Work®:
    Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur unterstützt. Im Mittelpunkt steht dabei der Aufbau von Vertrauen, Begeisterung und Teamgeist. Neben unternehmensspezifischen Analyse- und Beratungsangeboten zur Verbesserung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität, ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Arbeitgeberwettbewerbe und in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor.

    https://www.uwt.de/de/engagement/arbeitgeber-award...

  • Produkthighlight: Der neue Schwingstab Mononivo® MN 4000

    Die UWT Messtechnik-Familie bekommt Zuwachs:

    Die Nachfrage nach kompakten Grenzschaltern, die durch gängige technische Features eine weltweit sehr hohe Kompatibilität aufweisen ist in den vergangenen Jahren merklich gestiegen. Ausgehend von der Situation erweiterte die UWT GmbH ihre Produktfamilie um einen neuen Schwingstab - den Mononivo® MN 4000. Dieser ist die perfekte Ergänzung zu den Schwinggabelmodellen und bietet darüber hinaus Anlagenbetreibern weltweit konstruktionsbedingt die gewünschte Flexibilität. Eine Messtechnik die praktisch immer und überall ohne großen Konfigurationsaufwand reinpasst.

    Der neue UWT Schwingstab Mononivo® MN 4000 ist ab sofort verfügbar.

    Der Mononivo® Schwingstab
    • ist ein Füllstandgrenzschalter
    • der als Voll-, Bedarfs- und Leermelder
    • in Siloanlagen sowie materialverarbeitenden Prozessen eingesetzt werden kann

    Er wird über Piezoelemente zur Vibration angeregt. Anliegendes Material stoppt die Vibration wodurch eine Spannungsänderung in den Piezoelementen entsteht. Diese wird elektronisch registriert. Ein Schaltausgang wird betätigt.

    Der Mononivo® ist ein wahres Allroundtalent:
    • Vielseitig einsetzbar
    • 1" Prozessanschluss
    • Als Rückstaumelder in Rohren und Schächten mit beengtem Raum
    • Für staubexplosionsgefährdete Bereiche zertifiziert
    • Sensibilität in 4 Stufen einstellbar
    • Misst sehr leichte Schüttgüter ab 20g/l
    • Installation und Inbetriebnahme sehr anwenderfreundlich
    • Wartungsfrei

    In den unterschiedlichsten Prozessanwendungen weltweit bietet der Mononivo® eine Messlösung, die sich schnell und einfach umsetzten lässt. Fokus liegt dabei auf einer besonders hohen Kompatibilität für unterschiedliche Behälter- und Prozesskonditionen,
    was ein Mehr an Flexibilität für Anwender zur Folge hat.

    https://www.uwt.de/de/produkte/grenzstandmessung/m...

  • Neuer NivoRadar® 3000

    Projektierungsalternativen mit berührungsloser Messtechnik

    Radarsensoren werden neben den Loten häufig zur kontinuierlichen Füllstandmessung in Schüttgut-Lagersilos eingesetzt. Sie messen Distanzen bis zu 100 Meter und können durch die hohe Sensibilität insbesondere in sehr feinen Schüttgütern eingesetzt werden.

    Um Anlagen eine innovative berührungslose Messlösung für ihre Silos bieten zu können, haben wir mit dem NivoRadar® NR 3000 einen neuen Radarsensor in unser Produktportfolio aufgenommen. Durch das robuste Edelstahl Gehäuse behauptet sich der NR 3000 in unterschiedlichen industriellen Anwendungen, selbst bei der Detektion schwieriger Medien. Das Gerät arbeitet mit 78 GHz Hochfrequenz. Das hochfrequente Signal wird mit einer sehr engen Strahlkeule von nur 4° ausgesendet, vom Schüttgut reflektiert und wieder vom Sensor empfangen. Die Frequenzdifferenz, welche direkt proportional zum Abstand ist, wird dann weiter verarbeitet und als Füllstandsignal ausgegeben. Diese schmale Strahlkeule ermöglicht den Einsatz in engen hohen Silos und erleichtert den Einbau und die Platzierung des Sensors.

    Über den Verstellflansch wird der Radar perfekt ausgerichtet, da die Strahlkeule auf den gewünschten Punkt fixiert werden kann, z.B. auf den Siloaustrag.

    Aufgrund des standardmäßigen Luftspülanschluss für die Reinigung der Linsenantenne, ist ein Einsatz in Schüttgütern, die zu Anhaftung neigen problemlos möglich. Auch bei Kondensatbildung sorgt der Spülanschluss für eine funktionssichere Messung.

    Das Gerät arbeitet mit einer Zweileiter-Technik und wird über ein lokales Programmiergerät mit Display und einem Schnellstartassistent einfach in Betrieb genommen. Der freistrahlende Radarsensor hat eine komplett staubdichte Verbauung und liefert zuverlässige Messergebnisse bei hohen Prozesstemperaturen.

    In Lagerprozessen lässt sich der NivoRadar® ebenfalls ohne weiteres mit dem Visualisierungssystem Nivotec® verbinden und bietet eine gute Kombiniermöglichkeit als Element zur Füllstandbestimmung. Die Datenvisualisierung liefert die detektierten Füllstände in Höhe, Prozent, Gewicht oder Volumen. Es werden Trends gespeichert, E-Mails über Füllstände oder Silovollmeldungen können aktiviert werden.

    https://www.uwt.de/de/produkte/fuellstandsmessung/...

  • 1 Mio. Mal erfolgreich den Füllstand erfasst

    Mit der richtigen Einstellung und einem tollen Team ist alles möglich

    Die UWT GmbH ist mittlerweile einer der weltweit führenden Hersteller von Messtechnologie für die Erfassung von Füll- und Grenzständen in jeglicher Art von Schüttgütern und Feststoffen. Dabei werden unterschiedliche Messverfahren in Lagersilos, Containern oder Behältern verbaut, um deren Inhalt zu überwachen und zu steuern. Anwendungen finden sich bei Nahrungsmitteln, Kunststoffapplikationen, Holz, Gummi, in Umweltanlagen und Kraftwerken sowie der Baustoffbranche und chemischen Industrie. Hauptsitz, Entwicklung und Produktion des Unternehmens befinden sich in Betzigau. Daneben ist UWT weltweit in mehr als 50 Ländern vertreten und hat in den USA, in Großbritannien sowie China und Indien eigene Vertriebsniederlassungen.

    Ende August 2015 war es dann soweit: mit der Installation eines RF Melders bei einem namhaften Zement- und Kalkhersteller ist die 1.000.000ste Anwendung erfolgreich realisiert worden.

    Der RF Sensor ist der neue kapazitive Füllstandgrenzschalter von UWT und wurde bei der Jubiläumsanwendung als Rückstaumelder im Sand-Schwingsieb der Zementanlage verbaut um zu verhindern, dass sich zu viel Material im Sieb ablagert und ein weiteres Absieben blockiert wird. Und das wäre gar nicht so ohne, denn bei einem nicht funktionierenden Sieb kann es zum Materialstau und letztlich zum kompletten Produktionsstopp der Anlage kommen.

    Daher ist UWT stolz den reibungslosen Ablauf von Anlagen mit zuverlässigen Messtechnologien seit nunmehr 38 Jahren unterstützen zu können. Dabei hat die Firma erfolgreich bewiesen, dass ein Familienunternehmen mit klaren Prinzipien, engagierten Mitarbeitern und innovativem Denken viel bewegen kann. Zuverlässigkeit, höchste Qualität und Flexibilität – das sind die klaren Werte nach denen das Leitbild der UWT GmbH ausgerichtet ist.

    Seit der Gründung 1977 ist viel passiert: eine Reihe Produktentwicklungen, ein neues modernes Gebäude, weltweite Expansion, mehrere Arbeitgeberawards, etc. Mitinbegriffen waren dabei auch wirtschaftlich schwere Zeiten, gewagte Projekte sowie Herausforderungen, die nach einigem Mut verlangten. Umso mehr freut sich Geschäftsführer Uwe Niekrawietz über die magische Zahl eine Million und betont: „Bis hierhin zu kommen war ein Abenteuer, das mir zeigt, dass mit der richtigen Einstellung und einem tollen Team einfach alles möglich ist.“

    www.uwt.de

  • UWT erreicht Platz 1 im Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Allgäu 2013"

    Great Place to Work zu Gast beim Unternehmensdialog bei UWT
    „Jedes Unternehmen kann ein ausgezeichneter Arbeitgeber werden“ – unter diesem Motto fand am 13. Mai 2014 ein Unternehmensdialog bei UWT in Betzigau, einem der 2013 als bester Arbeitgeber im Allgäu und heuer als einer von Deutschlands Beste Arbeitgeber 2014 ausgezeichneten Unternehmen, statt.

    Über 30 Unternehmensvertreter aus dem Allgäu folgten der gemeinsamen Einladung von Great Place to Work® Deutschland und der Allgäu GmbH, sich beim Gastgeber UWT rund um die Themen mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur und Employer Branding zu informieren und auszutauschen.

    Die Aussage Schmidtners „Mitarbeiter sind ein wichtiger Teil des Unternehmens und dessen Erfolg“ bestätigte Uwe Niekrawietz, Geschäftsführer von UWT. Er ergänzte: „Glückliche und gesunde Mitarbeiter bringen Leistungen, die man vorher nie erwartet hätte“.
    Niekrawietz berichtete von eigenen Praxiserfahrungen sowie von der Wettbewerbsteilnahme 2013 und stellte die bisherige und zukünftige Umsetzung verschiedener Ideen und Maßnahmen, die zu einer guten Unternehmenskultur bei UWT beitragen, vor. Beispielsweise wurden Aktivitäten für die betriebliche Gesundheitsförderung auf einer Gesundheitskarte gebündelt.

    https://www.uwt.de/de/engagement/uwt-als-arbeitgeb...

Stellenanzeigen