ScienceCenter

MCH Messe Schweiz - Zürich
Zürich, Schweiz
13. - 14.02.2019

ScienceCenter 2019

Mittwoch 13/02/2019

11.00 – 11.30

Gefährdungsermittlung bei Totalrevision von Maschinen und Anlagen

Urs Haberstich

Sicherheitsingenieur

Suva

14.30 – 15.00

Outsourcing von Instandhaltungsleistungen – Vor- und Nachteile einer Fremdinstandhaltung

Thomas Walt

Netech Neeser Technik AG

CEO

Das eigene Tun zu hinterfragen und regelmässig Make or Buy Entscheidungen zu prüfen, gehört für viele Unternehmen heutzutage zum Daily Business. Konzentration auf das Kerngeschäft lautet die Devise. Gehört die Instandhaltung zum Kerngeschäft und wird auch so priorisiert? Würde ein Dritter den Unterhalt besser ausführen oder ist das Risiko der Abhängigkeit bzw. die Gefahr wichtiges Knowhow zu verlieren doch zu hoch?
Im Referat werden verschiedene Aspekte eines Outsourcings von Instandhaltungsleistungen im Anlagenbereich betrachtet.

11.45 – 12.15

Agiles Vorgehen bei der Erschliessung und Nutzung von Maschinendaten in der Produktion

Reto Amstad

Siemens Schweiz AG

Consultant Industry Services

Das Referat zeigt Industriebetrieben wie Maschinendaten genutzt werden können um die Produktion intelligenter, effizienter und sicherer zu machen. Nebst anschaulichen Beispielen spreche ich aber auch über die Herausforderungen und Stolpersteine, welchen wir auf dem Weg zur digitalen Fabrik oft begegnen und wie wir diesen begegnen können. 

Mehr Redner, Themen und Informationen werden wir in Kürze publizieren

Firmen die referieren werden:

  • ABB
  • SUVA
  • SVLW
  • A.I.A.

Donnerstag 14/02/2019

10.15 – 10.45

Gefährdungsermittlung bei Totalrevision von Maschinen und Anlagen

Urs Haberstich

Sicherheitsingenieur

Suva

11.45 – 12.15

PFI: Mindtwin - Das digitale Portal für effizientes Asset Management

Gerd Kling

Siemens AG

PreSales Consultant XHQ

PFI: Digitalisierung soll den Menschen bei seiner Arbeit unterstützen und Prozesse vereinfachen. Speziell beim Asset Management können moderne IT Systeme helfen, etliche Prozesse effizienter zu gestalten. In der Regel sind sehr viele Information und Dokumente bereits in digitaler Form im Betrieb vorhanden. Leitsystem, Instandhaltungsmanagement, Engineering-System, Labor oder ERP System sind meistens abgeschlossene Systeme. Daten und Dokumente liegen oft in proprietären Formaten vor und eine exakte Zuordnung zu einem bestimmten Asset ist oft auf Grund unterschiedlicher Namenskonventionen nicht auf Anhieb möglich. Mit unserem Mindtwin bieten wir eine Plattform, auf der wir alle vorhanden Informationsquellen in einer gemeinsamen Umgebung darstellen können. Wir integrieren Daten aus verschiedenen Quellen und erzeugen daraus kombinierte Kenngrößen. Fokussiert auf einen Asset oder ein Anlagenteil öffnen wir gezielt externe Applikation mit den zugehörigen Informationen. Transparente Darstellung aller verfügbaren Informationen in Echtzeit ermöglicht schnelle Entscheidungen und effizientes Arbeiten. Ein typisches Anwendungsbeispiel für den Mindtwin ist die tägliche Morgenrunde im Betrieb.

11.00 – 11.30

Garantiert schnell vor Ort ohne zentrale Disposition

Hans-Ueli Siegenthaler

Kundendienstleister Schweiz

Gilgen Door Systems AG

13.45 – 14.15

Datenbasierte vorausschauende Wartung

Dr. Matthias Graeber

Buhler AG

Program Manager, Data Analytics

Mehr Redner, Themen und Informationen werden wir in Kürze publizieren

Firmen die referieren werden:

  • ABB
  • SUVA
  • Gilgen
  • SVLW