Ausstellerkatalog

Messe Dortmund
Dortmund, Deutschland
20. - 21.02.2019

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

P 02 - 6

74653 Ingelfingen
Germany
www.gemu-group.com

GEMÜ ist ein weltweit führender Hersteller von Ventil-, Mess- und Regelsystemen. Das global ausgerichtete, unabhängige Familienunternehmen hat sich über 50 Jahre hinweg durch innovative Produkte und kundenspezifische Lösungen rund um die Steuerung von Prozessmedien in wichtigen Bereichen etabliert. Bei sterilen Anwendungen für Pharmazie und Biotechnologie ist GEMÜ Weltmarktführer.
Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute in Deutschland über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weltweit sind es mehr als 1.800. Gefertigt wird an sechs Produktionsstandorten in Deutschland, der Schweiz, in China, Brasilien, Frankreich und den USA. Der weltweite Vertrieb wird von Deutschland aus mit 27 Tochtergesellschaften koordiniert. Über ein dichtes Netz von Handelspartnern in mehr als 50 Ländern ist die Unternehmensgruppe auf allen Kontinenten aktiv. Mit einer internationalen Wachstumsstrategie wird sich GEMÜ weiter in Zukunftsmärkten etablieren.
Ein breit angelegtes Baukastensystem und abgestimmte Automatisierungskomponenten ermöglichen es GEMÜ, individualisierte Standardprodukte und kundenspezifische Lösungen in mehr als 400.000 Produktvarianten zu kombinieren.
Weitere Informationen finden Sie unter www.gemu-group.com.

Produkte

Produktneuigkeiten

  • CONEXO

    Lückenlose elektronische Rückverfolgung durch Ventile mit RFID

    Die zunehmenden Anforderungen an Dokumentation und Optimierung der Wartungsprozesse rückt auch die einzelnen Komponenten einer Anlage immer stärker in den Fokus. GEMÜ als innovativer Hersteller von Ventil- Mess- und Regelsystemen hat dies erkannt, und seine Ventile mit integrierten RFID-Chips ausgestattet. Dies dient nicht nur der lückenlosen elektronischen Rückverfolgung, sondern auch der direkten Wartungsunterstützung.

    Das System genannt GEMÜ CONEXO besteht aus Ventilen mit integriertem RFID-Chip (in Körper, Membrane und Antrieb), einem elektronischen Lesegerät, dem CONEXO Pen, sowie einer IT-Infrastruktur, bestehend aus einer CONEXO App für mobile Endgeräte, sowie dem CONEXO Portal-Server, als zentrale Datenbank, die idealerweise bei Betreiber installiert ist.
    Durch dieses Zusammenspiel kann der Monteur jederzeit am Ventil im Feld aktuelle Informationen abrufen, hierzu zählen etwa die Ventilbeschreibung, Anleitungen, Werkszeugnisse oder Wartungsinformationen.
    Es bedarf hierzu keiner Online-Verbindung, die Daten werden auf einem mobilen Endgerät vorgehalten.
    Dadurch, dass die Informationen direkt am Ventil ausgelesen werden können, wird der IQ-Prozess (installation qualification) beschleunigt, denn die geforderten Dokumente und Werkszeugnisse können schnell und einfach aufgerufen und verglichen werden.
    Doch auch für die Wartungsprozesse im laufenden Betrieb birgt das System CONEXO große Vorteile. Die Wartungsdokumentation erfolgt elektronisch über die CONEXO App.
    Der Wartungsmonteur wird durch den Wartungsprozess geführt, kann die Verschleißteilbeurteilung elektronisch aufnehmen und via Fotodokumentation verifizieren.
    Somit können die Daten zum einen sauber elektronisch erfasst, zum anderen auch einfach elektronisch weiterverarbeitet werden, sei es für die kundenseitige SCADA-Umgebung, oder auch im kundenseitigen ERP-System. Über das CONEXO Portal können Historien zu Betriebsmittelstellen analysiert werden, und dies werksübergreifend. Somit lassen sich auch die Wartungsintervalle optimal anpassen.
    CONEXO ist als offenes System ausgelegt, es können somit nicht nur GEMÜ-Ventile, sondern auch viele andere Komponenten einer Anlage in dem System verwaltet werden.

    https://www.gemu-group.com/de_DE/produktdokumentat...