easyfairs

Ausstellerkatalog

Boom Software AG

Boom Software AG

E28-4

8430 Leibnitz
Austria
www.boomsoftware.com

Boom Software ist der erste Softwareentwickler, der im Bereich der Instandhaltungs- und Produktionsmanagement-Software totale Anpassbarkeit gewährleistet und damit den größtmöglichen Kundennutzen stiftet. Unsere Software kann völlig individuell gestaltet und ausgestattet werden, so als ob Sie ein Auto konfigurieren.

Mit der BORA-Technologie von Boom wird nun erstmals die vollkommene Anpassbarkeit von Software an Kundenbedürfnisse möglich – unabhängig von Technologie, Geschäftsanforderungen und Zeitpunkt. Ganz egal, welche Anforderungen Sie heute haben und wie sich Ihr Geschäft in Zukunft entwickeln wird, Ihre Software passt sich an.

Total software adaptability for customer requirements is now a reality with BORA technology by Boom – independently of technology, business requirements or time. No matter which requirements you have today or how your business develops in the future, your software will be able to adapt.

Produkte

Produktneuigkeiten

  • BOOM - „Budget Assistance“

    In Unternehmensbudgets sind Instandhaltungskosten oft wenig nachvollziehbar. Mit der „Budget Assistance“ von BOOM Software kann die Instandhaltung ab sofort transparent vorab im Budget dargestellt werden.

    https://www.boomsoftware.com/de/blog/Instandhaltun...

  • Instandhaltungskonferenz Linz 2018

    Am 13.11.2018 haben wir uns unter die Aussteller und Teilnehmer der 5. Instandhaltungskonferenz in der Voestalpine Stahlwelt in Linz gemischt. Die Instandhaltungskonferenz ist Österreichs größte Plattform, auf der man Einblicke in die Instandhaltungstrends bekommt.

    https://www.boomsoftware.com/de/news/Instandhaltun...

  • Lean Smart Mainteance steht im Zentrum

    Mit dem 32. Instandhaltungsforum der österreichischen Vereinigung für Instandhaltung und Anlagenwirtschaft (ÖVIA 2018), der Linzer Instandhaltungskonferenz und der Instandhaltungstagung in Nürnberg biegt das Maintenance-Jahr 2018 in die Zielgerade. Lean Smart Maintenance ist dabei in aller Munde.

    https://www.boomsoftware.com/de/news/Messejahr2018...

  • Firmenbeteiligung: BOOM Software setzt auf Cloud-Technologie

    Mit branchenübergreifenden Instandhaltungslösungen ist die steirische BOOM Software in mehr als 35 Ländern erfolgreich: Mit einer Firmenbeteiligung am oberösterreichischen Kleinbetrieb SEAMTEC erschließt der Softwarespezialist nun auch innovative Cloud-Lösungen – insbesondere für Wasserkraftwerke.

    LEIBNITZ/ROHRBACH. Etwas über 3.000 Kleinwasserkraftwerke stehen in Österreich – sie versorgen rund 1,7 Millionen heimische Haushalte mit elektrischer Energie. Der Strom von mehr als der Hälfte der österreichischen Haushalte wird nachhaltig aus Wasserkraft erzeugt. Weltweit kommen gar 92 Prozent der erneuerbaren Stromerzeugung aus der Wasserkraft. Dieses global hohe Aufkommen von insbesondere Kleinwasserkraftwerken macht sich SEAMTEC seit der Unternehmensgründung 2009 zunutze: Das oberösterreichische Unternehmen hat sich auf die Steuerung und Automatisierung von Wasserkraftwerken bis 20 Megawatt in der ganzen Welt spezialisiert – dabei setzt der Kleinbetrieb auf moderne Cloud-Lösungen.

    Beteiligung durch BOOM Software
    „Die SEAMTEC-Technologien lesen Zustands- und Veränderungsdaten des jeweiligen Kleinwasserkraftwerks aus. Der entscheidende Vorteil: Auf Basis dieser Daten können Anlagen auch über die Cloud angesteuert werden – und somit von jedem beliebigen Standort aus weltweit“, erklärt Andreas Schaller, Vorstand der steirischen BOOM Software.
    Lesen Sie mehr unter: http://www.boomsoftware.com/de/news/Firmenbeteiligung-Boom-Seamtec.php

    http://www.boomsoftware.com/de/news/Firmenbeteilig...

  • Industrie 4.0 perfekt verpackt in einer Softwarelösung

    Welche Rolle spielt Industrie 4.0. bei der Neu-Organisation der Instandhaltung?

    Andreas Schaller: „Durch die immer stärkere Vernetzung, Automatisierung und Standardisierung von Prozessen können Unternehmen vermehrt datenbasierte Instandhaltungsstrategien umsetzen, Stichwort: Instandhaltung 4.0. So wird es einfacher, den nächsten Wartungstermin zu errechnen oder proaktiv auf mögliche technische Probleme zu reagieren. Dies führt zu Kosten- und Zeiteinsparungen sowie einer besseren Planbarkeit der Ressourcen."


    Welche Vorteile bieten mobile Lösungen in diesem Zusammenhang?

    Andreas Schaller: „Die Mitarbeiter in der Instandhaltung werden damit flexibler und effizienter. Sie erhalten eilige Aufträge mit den zugehörigen Informationen direkt auf ihre mobilen Clients übermittelt und in der Reihenfolge priorisiert. Darüber hinaus greifen sie digital auf alle erforderlichen Baupläne und Betriebsanleitungen zu und dokumentieren parallel zu ihrer Tätigkeit die abgearbeiteten Checklisten, die sie mit zusätzlichen Informationen versehen können. Auch Störungen oder Folgeaufträge werden mobil erfasst und mit Fotos unterstützt, alle durchgeführten Tätigkeiten und verbrauchten Materialien sofort im System dokumentiert.“

    Worauf sollten Unternehmen bei der Auswahl einer Lösung für das Instandhaltungs-Management achten?

    Andreas Schaller: „Wichtig ist vor allem, dass die Software exakt an die kundenindividuellen Anforderungen und Prozesse angepasst werden kann. Dies ist bei unserem BOOM MAINTENANCE MANAGER der Fall, den wir zusammen mit erfahrenen Instandhaltern entwickelt haben. Er arbeitet nach dem einzigartigen TOTAL CUSTOMIZING-Prinzip und unterstützt dabei sowohl die strategische als auch die operative Ebene. Darüber hinaus können mit dem BOOM MAINTENANCE MANAGER durchgängig Instandhaltung 4.0-Szenarien abgebildet werden. Wir haben Konzepte entwickelt, die eine intelligente und damit schlanke, wertschöpfende Instandhaltung erlauben. Dies betrifft alle Stufen der Instandhaltung – von Condition-Based Maintenance bis zu Preventive, Predictive und Failure Maintenance – und zwar bei voller SAP-Integration.“

    Welche Aufgaben haben geeignete IT-Lösungen dabei zu erfüllen?

    Andreas Schaller: „An die Instandhaltungs-Management-Software besteht vor allem der Anspruch, dass sie die operativen Tätigkeiten optimal unterstützt und keinen zusätzlichen administrativen Aufwand verursacht. Kaufmännische Aufgaben dürfen nicht außer Acht gelassen, sollten aber vom System automatisch durchgeführt werden. Eine wichtige Rolle spielt zudem die Integration mit bestehenden Anwendungen, wie ERP.

    http://boomsoftware.com/de/themen/industrie/Instan...

  • Die Zukunft der Instandhaltung - LEAN SMART MAINTENANCE

    Lernen Sie auf der maintenance Dortmund 2017 exklusiv LEAN SMART MAINTENANCE kennen. Wir stellen das neueste Konzept für eine moderne, intelligente und transparente Instandhaltung vor. Die Verbindung von Lean Maintenance und Smart Maintenance ist innovativ und einzigartig und exklusiv im BOOM MAINTENANCE MANAGER (BMM) in Software umgesetzt! Nur mit dieser Kombination schaffen Sie in Ihrer Instandhaltung einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil.

    Wir bieten Ihnen Instandhaltung, die zur Wertschöpfung beiträgt und Vorteile, die Ihr Unternehmen auf eine neue Ebene der Instandhaltung heben - fit für Instandhaltung 4.0.

    Kommen Sie zur maintenance Dortmund von 29.03. bis 30.03.2017 an Stand E28-4. Wir freuen uns, Sie jederzeit begrüßen zu dürfen! Für Terminvereinbarungen bitten wir um ein E-Mail an: vertrieb@boomsoftware.com

    http://www.boomsoftware.com/de/news/LeanSmartMaint...