maintenance Dortmund 2016 - Messe Westfalenhallen Dortmund, 24. - 25. February 2016

Ausstellerverzeichnis 2016

Laden Sie sich HIER das aktuelle Ausstellerverzeichnis der maintenance Dortmund 2016 herunter

DELTA BARTH Systemhaus GmbH

DELTA BARTH Systemhaus GmbH

Stand A15

Kontaktdaten

09212 Limbach-Oberfrohna
Germany
www.debas.de

Bodenständigkeit, ein motiviertes Team und natürlich starke Produkte – das sind die Hauptfaktoren, die uns seit 25 Jahren zum zuverlässigen und kompetenten Partner für den Mittelstand machen.

Wir sehen Software mit Ihren Augen!

Für unsere Kunden möchten wir eines erreichen: die durchgängige Organisation und Steuerung der Unternehmensabläufe entlang der Wertschöpfungskette.

Mit unserer Software für Instandhaltungsmanagement, ERP sowie Fertigungsplanung optimieren wir Ihren Unternehmensfluss. Von Warenwirtschaft bis Produktion – kein Ablauf ist zu komplex.

Da die richtige IT-Infrastruktur genauso wichtig für einen fließenden Betriebsablauf ist, profitieren Kunden ebenso vom Hardware-Center des Hauses. Vernetzung von Bürolandschaften, Servertechnik sowie Storage- und Netzwerklösungen sind dabei nur ein kleiner Teil des Portfolios.

Zu guten Produkten gehört immer auch ein guter Service. Deshalb unterstützen wir unsere Anwender umfassend durch Schulungen sowie Beratungs- und Supportleistungen.

Produkte

  • DELECO

    DELECO® - Prozesse optimieren, Risiken minimieren
    Software für Instandhaltungsmanagement

    DELECO®, die Lösung für Instandhaltungsmanagement der DELTA BARTH Systemhaus GmbH, ermöglicht die Abbildung und Verwaltung sämtlicher Instandhaltungs- und Wartungsprozesse für Unternehmen aus Industrie und der kommunalen Wirtschaft. Neben den zentralen Herausforderungen der Anlagenverfügbarkeit werden auch die Minimierung von Kosten und des Haftungsrisikos seitens der Unternehmer berücksichtigt und eine Verbesserung der Organisation und Effizienz des Betriebs- und Instandhaltungsprozesses erreicht.

    Systematische Stör-, Schadens- und Schwachstellenanalysen
    DELECO® Instandhaltung ist entweder als integriertes Modul des ERP-Komplettsystems DELECO® oder als Stand-Alone-Lösung verfügbar. Vorhandene Schnittstellen garantieren die Kompatibilität zu anderen ERP-Systemen. Das Programm steigert die Anlagenverfügbarkeit mit systematischen Stör-, Schadens- und Schwachstellenanalysen. Durch zentrale Datenhaltung wird die Reaktionszeit bei Schadensmeldungen verkürzt. Notwendige Wartungen und Reparaturen werden so frühzeitig erkannt, abgebildet und durchgängig unterstützt. Für entsprechende Leistungen stehen umfangreiche Kalkulationsmöglichkeiten bereit. Firmen- und Materialstammdaten werden verwaltet. Ein ständiger Überblick, auch bei laufenden Vorgängen, gewährleistet flexibles Reagieren in den Bereichen Bedarfsermittlung, Lieferanfragen, Bestellungen sowie Wareneingang. Weiterhin verwaltet die Software Lager und Bestände unter Berücksichtigung der Warenbewegungen, Seriennummern und Chargen. Die verursachergerechte Zuordnung des Instandhaltungsaufwandes an einzelne Anlagen und Baugruppen sorgt zudem für eine bessere Kostentransparenz. Außerdem wird der Aufbau firmenspezifischer Kennzahlentools unterstützt, um zum Beispiel Instandhaltungskosten-, Materialeinsatz- oder Materialkostenraten verschiedener Standorte untereinander zu vergleichen. Ebenfalls verfügbar ist ein grafischer Leitstand, der die Auftrags- und Personalsituation jederzeit übersichtlich darstellt. Das Anzeigen und Drucken von Auftrags- und Belegungslisten kann auch direkt aus dem Leitstand heraus geschehen. Über diverse Schnittstellen zu Buchhaltungs- und Archivierungssystemen sowie Standardbürosoftware können Informationen aus anderen Systemen übernommen werden. Der ständig aktuelle, konsistente Datenbestand schafft dabei eine wesentliche Voraussetzung für die Umsetzung von Total Productive Maintenance (TPM) in Industriebetrieben und ermöglicht so eine zustandsorientierte Instandhaltung. Schließlich unterstützt DELECO® Anwender hinsichtlich der vom Gesetzgeber geforderten Dokumentation bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Von Nutzen ist dies vor allem mit Blick auf die Bereiche Umweltschutz, Arbeitssicherheit sowie Ver- und Entsorgungstechnik.

    Web- und App-Anwendungen für das Instandhaltungsmanagement
    Sowohl Webanwendungen wie auch eine App erlauben das mobile Arbeiten mit DELECO® Instandhaltung. Die Anwendungen ermöglichen den Zugriff über Smartphone, Tablet-PC und Co. Die App wurde für die Betriebssysteme Apple iOS und Android von Google entwickelt. Die Funktionalitäten Erfassen und Bearbeiten von Störungsmeldungen können so vor Ort an der Maschine ausgeführt werden. Über die Kamera des mobilen Endgeräts wird der Barcode einer Maschine eingescannt. Die Störungsmeldung kann daraufhin auf dem Smartphone oder Tablet-PC eingesehen und direkt bearbeitet werden. Hierbei können unter anderem die genaue Uhrzeit, zu welcher der Fehler auftrat, eine detaillierte Beschreibung des Problems sowie Fotos des Defekts zentral in DELECO® abgespeichert werden. Darüber hinaus stehen alle relevanten Informationen – wie beispielsweise die Wartungshistorie der Maschine oder angelegte Dokumente zur Verfügung.

    Einfache Prozesse in der Instandhaltung
    Auf der individualisierten Arbeitsfläche können Anwender ihre Masken flexibel anordnen und somit einzelne Vorgänge parallel darstellen – ein Wechsel zwischen den Registerkarten entfällt. Zudem verfügt die neue Version über eine noch direktere Navigation. Beispielsweise sind Wartungsobjekte dank integrierter Verknüpfungen nur noch einen Mausklick von Wartungsauftrag oder -plan entfernt. Weiterhin erleichtert eine Materialliste die Arbeitsprozesse der Nutzer. Sie liefert zu jedem Wartungsobjekt den optimalen Überblick über alle zugehörigen Ersatz- und Verschleißteile. Benötigtes Material für einen Wartungsplan oder -auftrag wird direkt über die Materialliste abgerufen.
    Darüber hinaus wird die Instandhaltungshistorie aller seriennummernpflichtigen Ersatz- und Verschleißteile eines Wartungsobjekts lückenlos dokumentiert. Mit der neuen Auftragsart ‘Austauschauftrag für Ersatzteile’ werden Aus- und Einbau eines Ersatzteils inklusive Seriennummer und Datum direkt in der Materialhistorie vermerkt.
    Des Weiteren können die Daten des Fertigungsauftrag unmittelbar in den Objektstamm des Wartungsobjektes übernommen werden. Die kompletten Informationen über das Objekt werden nun nebeneinander dargestellt. Somit entfällt eine
    doppelte Datenpflege.

    www.debas.de

Produktneuigkeiten

  • Deleco® – Intuitive Software für effiziente Instandhaltung

    Auf den Maintenance Messen Dortmund und Stuttgart präsentiert die Delta Barth Systemhaus GmbH mit Deleco® 6.35 eine IPS-Software, die mit zertifiziertem Bedienkomfort die Prozesse des Instandhaltungsmanagements strukturiert und verschlankt. Teil des neuen Release, das im Juni 2016 erscheint, ist das webbasierte Störmeldeportal, welches das Anlegen und Verfolgen von entsprechenden Aufträgen dezentral und unabhängig von einer Deleco®-Installation erlaubt.

    Mobile Prozesse: Störungsaufträge auf kurzem Weg erfassen
    Störaufträge auslösen, ohne sich mit IPS-Programmen auszukennen und ohne direkt mit der Software in Kontakt zu kommen – das ermöglicht das neue Störmeldeportal von Deleco®. Über das firmeneigene Intranet kann die Weboberfläche des Portals an jedem PC im Unternehmen aufgerufen werden – eine Installation von Deleco® ist nicht nötig. Die Aufnahme der ungeplanten Wartungen, inklusive der Zuordnung ergänzender Dokumente und Bilder, ist somit dezentral und mit geringem Bedienaufwand möglich. Anschließend kann der Bearbeitungsstatus der Aufträge online nachverfolgt werden.
    Das Störmeldeportal ist selbstverständlich auch über Terminals sowie eine dazugehörige App abrufbar – und so in der Werkhalle immer vor Ort. Verfügbar ist die Applikation für iOS, Android sowie Windows Phone und damit via Smartphone und Tablet-PC. Die Datenübertragung erfolgt hierbei SSL-verschlüsselt, Sicherheit ist dadurch garantiert.
    Die mobil erfassten Daten werden in Echtzeit an Deleco® übertragen. Die ausgelösten Aufträge können somit direkt bearbeitet und der Überblick über die aktuellen Störmeldungen behalten werden.

    Objektstamm per Mausklick
    Produzierende Unternehmen, welche die Wartung ihrer Anlagen auch selbst übernehmen, können mit Deleco® den Arbeitsaufwand für die Datenerfassung deutlich minimieren. Eine hierfür neu eingerichtete Arbeitsoberfläche stellt den Fertigungsauftrag sowie die Objektstammdaten parallel nebeneinander dar. Per Mausklick entscheidet der Anwender, welche Elemente der Materialliste im Wartungsobjekt angezeigt werden sollen. Auch nützliche Zusatzinformationen sind damit sofort griffbereit: die im Objekt eingesetzten Ersatz- oder Verschleißteile, die Historie der Anlage inklusive der Seriennummern aller Bauteile sowie der Verweis auf den Fertigungsauftrag selbst, für die Rückverfolgbarkeit sämtlicher Komponenten.

    Guter Draht: Instandhaltung und Bestellwesen in einem
    Deleco® IPS kann stand-alone eingesetzt oder in die Abläufe der Produktion und Warenwirtschaft eingebunden werden. Diese Verzahnung reduziert die Komplexität der einzelnen Arbeitsschritte. So können Maßnahmen der Wartung und Instandsetzung softwaregesteuert in den Produktionsplan eingegliedert oder die Verfügbarkeit von Ersatzteilen im Lagerbestand überprüft beziehungsweise durch eine Bestellung direkt aus dem Wartungsauftrag sichergestellt werden. Ein weiteres Beispiel: Auch die Abrechnung wird beschleunigt, denn die bei einem Wartungsauftrag angefallenen Kostenpositionen, wie Materialien, Serviceleistungen und Arbeitszeit, können unmittelbar in eine Rechnung übernommen werden.
    Durch diesen guten Draht werden somit Informationsverluste verhindert und transparente Prozesse auf allen Ebenen garantiert.

    Zertifizierte Benutzerfreundlichkeit
    Tiefgreifende Funktionalität bei gleichzeitig hoher Nutzerfreundlichkeit – Deleco® verfügt über beides und wurde vom Kompetenzzentrum Usability für den Mittelstand der TU Chemnitz dafür mit dem Zertifikat „Usability geprüft“ prämiert. „Unsere Anwender sollen die gesamte Software-Oberfläche als ihren persönlichen Arbeitsplatz erleben“, erklärt Anett Klein, Softwaredesignerin bei Delta Barth, das ausgezeichnete Usability-Konzept.
    Dies zeigt sich vor allem in globalen Eigenschaften wie einem klaren Design, intuitiver Navigation entlang der Arbeitsabläufe und individuell konfigurierbarer Arbeitsmasken. Darüber hinaus können Nutzer die Anordnung der Bedienfenster via Drag-and-Drop selbst bestimmen und damit parallel alle benötigten Registerkarten im Blick behalten.
    Dieses Prinzip der Übersichtlichkeit, Individualisierung und der wenigen Klicks spiegelt sich in jedem Detail wieder. So wie dem intelligenten Suchschema, das die Gewohnheiten des Nutzers in abgestimmte Filter übersetzt oder den aussagekräftigen Info-Grafiken, welche die tabellarischen Auswertungen visuell unterstützen.

    https://www.debas.de/

Jetzt DELTA BARTH Systemhaus GmbH kontaktieren!

Diese Inhalte werden von Ausstellern zur Verfügung gestellt. Falls Sie bestimmte Inhalte unpassend oder missverständlich finden, kontaktieren Sie bitte info@easyfairs.com