Schmalz GmbH

Schmalz GmbH

Stand J21

Kontaktdaten

8309 Nürensdorf
Switzerland
www.schmalz.com

Zum Unternehmen
Schmalz ist der weltweit führende Anbieter in der Automatisierungs-, Handhabungs- und Aufspanntechnik und bietet Kunden aus zahlreichen Branchen innovative und effiziente Lösungen aus dem Bereich der Vakuum-Technik. Die Produkte von Schmalz werden in ganz unterschiedlichen Produktionsprozessen eingesetzt – wie zum Beispiel als Greifer an Roboterarmen in der Karosseriefertigung, in CNC-Bearbeitungszentren als Aufspannlösung für Möbelteile oder mit einem Bediener bei manuellen Hebeaufgaben von Kartonagen bis Solarmodulen. Die Kunden schöpfen bei Schmalz entweder aus dem breiten Komponentenprogramm oder profitieren von einer Komplettlösung, speziell auf ihre Bedürfnisse angepasst. Dabei setzt Schmalz auf konsequente Kundenorientierung, wegweisende Innovationen, herausragende Qualität und umfassende Beratungskompetenz. Das Unternehmen beschäftigt am Hauptsitz in Glatten (Schwarzwald) und in 15 Niederlassungen im Ausland rund 800 Mitarbeitende.

30 Jahre Vakuum-Technologie
Seit drei Jahrzehnten ist Schmalz im Geschäftsfeld der Vakuum-Technologie aktiv. Den Einstieg in das neue Geschäftsfeld markierte 1984 die Entwicklung eines Vakuumtisches. Als Pioniere der Vakuum-Technologie verfolgen die Schmalz Mitarbeitenden bis heute das Ziel, vorauszudenken und Kunden mit innovativen Lösungen zu begeistern. Im Fokus steht dabei eine größtmögliche Kundennähe. Diese entsteht durch eigene, internationale Niederlassungen auf allen wichtigen Märkten der Welt, dazu kommen Handelspartner in mehr als 50 weiteren Ländern. Das ermöglicht eine persönliche Beratung vor Ort und exzellenten Service. In den vergangenen 30 Jahren hat sich Schmalz zum Weltmarktführer für Vakuum-Technologie entwickelt – und die Erfolgsgeschichte soll auch in Zukunft weiter geschrieben werden.

Produkte

  • SCPSi / SCPS Energieeffiziente Vakuum-Erzeuger für ein breites Anwendungsspektrum

    Die Kompaktejektoren SCPS/SCPSi mit neuer Eco-Düsentechnologie zeichnen sich durch ihre Energieeffizienz und Intelligenz aus. Sie eignen sich ideal für eine Vielzahl an hochdynamischen Handhabungsprozessen, beispielsweise in der Verpackungsindustrie. Ihr Nutzen:

    Rund 15 Prozent weniger Druckluftverbrauch bei aktiver Vakuum-Erzeugung
    Rund 15 Prozent höheres Saugvermögen für prozesssicheres Handhaben von Werkstücken wie durchsaugenden Kartonagen
    Energie- und Prozesskontrolle zur Überwachung und Steuerung des gesamten Prozesses

    http://ch.schmalz.com/aktuelles/produkte/vakuumkom...

  • SPB4f - Neuer Balgsauger für Beutelverpackungen

    Die Schmalz GmbH stellt die neue Sauggreifer-Baureihe SPB4f für den flexiblen Einsatz in der Verpackungsindustrie vor. Der Sauggreifer ermöglicht die dynamische und sichere Handhabung von Beutelverpackungen aller Art.

    www.schmalz.com/verpackung-schweiz

  • Auf die feine Art: Empfindliche Werkstücke sicher handhaben

    - Universalgreifer zur Handhabung von Werkstücken unabhängig von Größe und Geometrie, des Materials und der Oberfläche
    - Handhabung von Werkstücken aus verschiedenen Materialien wie Holz (beschichtet oder sägerau), Verpackungen (Kartons, Beutel oder Dosen), Blech, Glas, Kunststoff, CFK etc.
    - Handhabung von porösen Werkstücken und von Werkstücken mit Aussparungen
    - Handhabung von Werkstücken mit undefinierter Aufnahmeposition
    - Durch das geringe Eigengewicht ideal für den Einsatz am Roboter

    https://www.schmalz.com/de/vakuumtechnik-fuer-die-...

  • Jumbo Flex 50

    Neuer JumboFlex 50 macht Schmalz Schlauchheberfamilie komplett

    Der Vakuum-Spezialist Schmalz rundet seine Schlauchheberbaureihe mit Einhandbedienung für häufiges und schnelles Umsetzen leichter Güter nach oben ab. Der neue JumboFlex 50 verfügt über eine maximale Traglast von 50 Kilogramm. Zusammen mit den bewährten JumboFlex 20 und JumboFlex 35 hat Schmalz jetzt für sämtliche Kleinlasten bis 50 Kilogramm die passende Handhabungslösung im Programm. Der Vakuum-Schlauchheber eignet sich immer dann, wenn im Logistikprozess Güter häufig und schnell umgesetzt werden müssen – beispielsweise Kartonagen, Fässer, Eimer, Säcke oder auch Kleinladungsträger. Die Innovation des JumboFlex 50 steckt im neuen Bedienelement: Er lässt sich damit intuitiv steuern, die Hubgeschwindigkeit kann feinfühlig dosiert werden: von Rechts- wie von Linkshändern und mit einem oder zwei Fingern.

    www.schmalz.com/verpackung-schweiz

Produktneuigkeiten

  • Neuer Verpackungssauger SPB4f für flexible Verpackungen

    Die Schmalz GmbH stellt die neue Sauggreifer-Baureihe SPB4f für den flexiblen Einsatz in der Verpackungsindustrie vor. Der Sauggreifer ermöglicht die dynamische und sichere Handhabung von Beutelverpackungen aller Art.

    www.schmalz.com/verpackung-schweiz

  • Flächengreifer FXP zum vielseitigen Einsatz

    Mit dem neuen Flächengreifer FXP präsentierte der Vakuum-Spezialist Schmalz einen Allrounder mit extra Power. Mit nur einem Greifer lassen sich Werkstücke aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Geometrien, Oberflächen und Abmessungen handhaben. Der FXP eignet sich für Holz, Blech und Glas genauso wie für Karton oder Kunststoff. Er nimmt Werkstücke auch dann zuverlässig auf, wenn die genaue Position des Werkstücks nicht eindeutig festgelegt ist.


    Vakuum-Flächengreifsystem FXP
    Ein Benchmark-Test hat gezeigt: Die Flächengreifer der Baureihe FXP von Schmalz erzeugen eine um durchschnittlich 86 Prozent höhere Saugkraft als vergleichbare Greifer am Markt. Dafür sorgen innovative Features wie Vakuum-Booster zur Strömungsoptimierung, leckagefreie Strömungsventile und leistungsstarke Ejektoren. Den FXP gibt es entweder mit Schaumdichtplatte zur Handhabung von eigenstabilen Produkten wie sägerauen Brettern oder mit Sauggreifern zum Bewegen von flexiblen Verpackungen wie dünnwandigen Kartons, Beuteln oder folienummantelten Produktchargen. Die einzelnen Sauggreifer mit Durchmessern von 20 und 40 Millimetern bestehen aus dem FDA-konformen Werkstoff Silikon und lassen sich mittels Steckmechanismus schnell austauschen.

    Prädestiniert ist der Flächengreifer FXP insbesondere für Prozesse, in denen die Aufnahmeposition des zu greifenden Produkts nicht genau definiert ist oder mehrere Produkte gleichzeitig in einem Zyklus gehandhabt werden sollen. Durch das geringe Eigengewicht – je nach Länge des Greifers zwischen 2,6 und 8,4 Kilogramm – eignet sich der FXP ideal für den Einsatz am Roboter.

    Das System verfügt als anschlussfertige Einheit über einen integrierten, pneumatischen Vakuum-Ejektor. Es lässt sich einfach warten und bei geänderten Einsatzbedingungen schnell umrüsten. Bei der Entwicklung haben die Schmalz-Ingenieure auch den steigenden Anforderungen nach Energieeffizienz Rechnung getragen. Durch eine spezielle Strömungsoptimierung bei der Vakuumerzeugung wird die eingesetzte Energie effizienter genutzt, was die Betriebskosten nachhaltig senkt. Mit dem FXP komplettiert Schmalz die FMP/FXP-Baureihe. Den Flächengreifer FMP mit Anschluss für externe Vakuumerzeugung hatte das Unternehmen im Frühjahr 2013 vorgestellt.

    www.schmalz.com/verpackung-schweiz

  • Jumbo Flex 50

    Neuer JumboFlex 50 macht Schmalz Schlauchheberfamilie komplett

    Der Vakuum-Spezialist Schmalz rundet seine Schlauchheberbaureihe mit Einhandbedienung für häufiges und schnelles Umsetzen leichter Güter nach oben ab. Der neue JumboFlex 50 verfügt über eine maximale Traglast von 50 Kilogramm. Zusammen mit den bewährten JumboFlex 20 und JumboFlex 35 hat Schmalz jetzt für sämtliche Kleinlasten bis 50 Kilogramm die passende Handhabungslösung im Programm. Der Vakuum-Schlauchheber eignet sich immer dann, wenn im Logistikprozess Güter häufig und schnell umgesetzt werden müssen – beispielsweise Kartonagen, Fässer, Eimer, Säcke oder auch Kleinladungsträger. Die Innovation des JumboFlex 50 steckt im neuen Bedienelement: Er lässt sich damit intuitiv steuern, die Hubgeschwindigkeit kann feinfühlig dosiert werden: von Rechts- wie von Linkshändern und mit einem oder zwei Fingern.

    www.schmalz.com/verpackung-schweiz

Jetzt Schmalz GmbH kontaktieren!

Diese Inhalte werden von Ausstellern zur Verfügung gestellt. Falls Sie bestimmte Inhalte unpassend oder missverständlich finden, kontaktieren Sie bitte info@easyfairs.com