Partner & Sponsoren

Medienpartner

Schur ist ein internationales Team von 15 Unternehmen, die Verpackungen, Verpackungsmaschinen, Verpackungslösungen und Know-How anbieten.

Schur beschäftigt ca. 850 Angestellte in Betrieben in Dänemark, Schweden,  Deutschland, Frankreich, Australien und den USA.

VerpackungsRundschau bietet den Entscheidern bei Markenartiklern und Abpackern im In- und Ausland aktuelle Informationen und Nutzwert zu allen Aspekten des industriellen Verpackens in der Lebensmittel-, Pharma-, Kosmetik oder Non-Food-Branche. Das monatliche Printmagazin wird ergänzt durch online-Nachrichten, Email-Newsletter in Deutsch und Englisch mit Neuigkeiten aus der Verpackungswelt sowie die Reihe "VR-Wissen - alles, was Sie schon immer wissen wollten über…".

Crossmedial bietet die jährliche Zeitschrift "VR Verpackung + Marketing"und deren Email-Newsletter Informationen zur Marketingfunktion der Verpackung.Ein starkes Korrespondentennetz berichtet über Veranstaltungen, neue Maschinen,neue Produkte - direkt vor Ort oder auf Messen. 47%* der Beiträge sind selbstrecherchiert, was den Qualitätsanspruch der Redaktion unterstreicht.(* Eigene Erhebung der VR-Redaktion, 19 Ausgaben in 2016)

apr Wellpappe erscheint sechsmal im Jahr in einer Auflage von 2.500 Exemplaren und richtet sich an Hersteller von Wellpappenbogen, von Wellpappenrohpapieren, von Wellpappeverpackungen, von Karton und von Kartonverpackungen sowie an die Zulieferer bzw. Dienstleister dieser Branchen. Die Zeitschrift besteht aus einem Teil Unternehmen und Märkte sowie einem Teil Technik. Sie beinhalt immer eine Preisseite, auf der über aktuelle Preise für Wellpappenrohpapiere, Altpapier sowie Zellstoff informiert wird. Jede Ausgabe besticht durch ein Interview mit einem maßgeblichen Entscheider aus der Wellpappen- oder Zulieferindustrie. Im Technikteil informiert apr Wellpappe zeitnah über Innovationen in der Branche, Anwenderberichte sind dabei ein wesentlicher Bestandteil der Berichterstattung.

display - das marktführende Magazin im Bereich POS-Marketing– informiert seit mehr als 20 Jahren regelmäßig über Neuheiten am Point-of-Sale, stellt innovative Displayhersteller vor, berichtet über Markenartikler und deren erfolgreiche POS Lösungen sowie über Trends im Handel, die wichtigsten Marketing-Messen und gelungene Warenpräsentationen. display erscheint sechsmal pro Jahr, als Print - sowie als Online-Ausgabe. Rund 60 Prozent der Leser sind Markenartikler. Weitere 16 Prozent sind dem Handel zuzurechnen, welcher über den POS verfügt und auf Warenpräsentationen, POS-Tools und Displays angewiesen ist.

Die Aktuelle Papier-Rundschau ist die gesamtauflagenstärkste Papierfachzeitschrift in Deutschland und ein unverzichtbares Fachmedium für Entscheidungsträger der Papierwirtschaft in kaufmännischer und technischer Hinsicht. Sie besticht durch Aktualität, ist unabhängig, hat wirtschaftlichen Weitblick und wird von Profis für Profis geschrieben. Der umfangreiche Stellenmarkt der deutschsprachigen Papierfachzeitschrift zeigt die Akzeptanz und die Bedeutung im Markt.

Wichtigste Zielgruppen sind Papiererzeuger, Papierverarbeiter, der Papiergroßhandel und Altpapierhändler außerdem Maschinenhersteller, Softwarehersteller und Dienstleister, die die vorher genannten Branchen beliefern.

Erscheint mit 8 Ausgaben im Jahr in deutscher Sprache, mit monatlich wechselnden Schwerpunktthemen.

Wir stehen auf Print!

Hier sind Ihre Content- und Reichweiten-Experten

Profis und Führungskräfte der Printindustrie vertrauen seit vielen Jahren auf die Publikationen und Dienstleistungen der Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft – genau genommen schon seit 1894. Unsere gedruckten und digitalen Produkte „Deutscher Drucker“ und „print.de“ erzielen die höchsten Reichweiten in der Branche und informieren exklusiv über die relevantesten Themen der professionellen Printproduktion.

Unsere Redakteure sind in ihren Fachressorts wahre Themen-Champions. Nicht selten genießen sie Influencer-Status. Rund fünfzig Vorträge und Moderationen in den letzten Jahren sprechen für sich. In fünf verschiedenen Fachjurys setzt man ebenfalls auf den Sachverstand unserer Redaktion.

Um Trends zu erkennen, sie aufzugreifen und auf ihre Relevanz für die Druckbranche abzuklopfen, dazu braucht man Kompetenz, Bodenhaftung und einen emotionalen Bezug zur Druckindustrie. Dazu gehört, dass wir viel in der Branche unterwegs sind. Unsere Redakteure besuchen jedes Jahr knapp 100 Vorstufenbetriebe, Druckereien und Weiterverarbeiter. Die Redaktion weiß deshalb, was die Branche bewegt.

Unsere Newskanäle auf Xing, Twitter und Facebook halten die Branche ebenfalls stets up to date. Die Verlagsbereiche Events (Awards, Ausstellungen, Open Houses), E-Commerce (Produkte für Printfans) und Marketing Services („3co-max“, Corporate Communication, SEO) machen die Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft zu einem gefragten Full-Service-Dienstleister. Rund zehn Kunden lassen sich von unserer Agentureinheit „3co-max“ in Sachen Kommunikation und PR unterstützen. Unsere SEO-Spezialisten sorgen dafür, dass der wertvolle Content, den wir für unsere Kunden produzieren, auch von allen Interessierten gefunden wird.

Etiketten-Labels ist die einzige deutschsprachige Fachzeitschrift für die Hersteller von Selbstklebeetiketten, Sleeves und In-Mould-Labels. Etiketten-Labels bietet umfassende und zuverlässige Informationen sowie eine aktuelle Berichterstattung zu allen Bereichen des Etikettendrucks und der Produktion von Verpackungen. Ein weltweites Netzwerk an fachkundigen Redakteuren und anerkannten Autoren publiziert darin technische Fachartikel zu Druck und Produktion. Produkt- und Branchen-News sowie Berichte von Märkten und Events runden den Inhalt ab und machen die Zeitschrift zur unverzichtbaren Informationsquelle für die Industrie. Das Magazin erscheint jährlich mit 6 Printausgaben sowie wöchentlich mit einem Online-Newsletter.

EUWID ist ein unabhängiger Fachmedienanbieter, mit Fokus auf die Branchen Recycling und Entsorgung, Papier und Zellstoff, Verpackung, Holz und Holzwerkstoffe, Wasser und Abwasser, Neue Energie, Möbel sowie Kunststoff. Ein Team erfahrener Redakteure recherchiert über ein europaweites Kontaktnetz aktuelle Nachrichten und Entwicklungen in den Branchen und bündelt die Informationen auf das Wesentliche.

packaging journal ist eine der führenden Fachzeitschriften der Verpackungsbranche. Als integratives Informationsmedium für Entscheider berichtet es unabhängig und kompakt und erscheint als einziges Verpackungsmagazin zweisprachig (deutsch/englisch). Dank seiner vorwiegend anwenderspezifischen Berichterstattung dient es den Lesern als Orientierungshilfe in einem permanent expandierenden Marktsegment. Hier kommen die Macher der Branche selbst zu Wort. Die Redaktion greift Innovationen aus allen Bereichen der vielseitigen Verpackungslösungen auf.

packMITTEL beschäftigt sich mit der materialübergreifenden Verarbeitung von Packmitteln in allen Prozessschritten („Converting“).

Die Herstellung von Packmitteln aus allen relevanten Materialien und ihre Veredelung steht im Mittelpunkt der Informationen. Der für die Fachzeitschrift klassische Bereich der Informationen über papier- oder kunststoffbasierte Rohstoffe wird ergänzt um Materialien und Verfahren, die in die Herstellung von Packmitteln Eingang finden: Aluminium und Metalle, Glas, Verbundmaterialien, flexible Packstoffe, Hohlkörper auf Kunststoffbasis sowie alle papier- und kartonbasierten Packstoffe.

Die wichtigsten Druckverfahren wie Tief-, Offset- und Flexodruck werden unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Verpackungsdrucks behandelt und bilden einen besonderen Schwerpunkt.

packMITTEL-Leser sind technische und kaufmännische Verantwortliche, die Investitionsentscheidungen für Maschinen, Materialien und Verfahren zur Herstellung und Veredelung von Packmitteln treffen.

packREPORT ist das große deutschsprachige Fachmagazin für industrielles Verpacken.

packREPORT-Leser sind Investitionsentscheider aus der Food-, Getränke-, Pharma-, Kosmetik- und Konsumgüterindustrie.

packREPORT berichtet über neueste Entwicklungen und Anwendungen von Verpackungen und Abpackprozesse unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Hierzu gehören neben den Konsumgüterverpackungen auch Transport- und Schutzverpackungen.

Themenschwerpunkte sind: Verpackungsmaschinen, Packmittel aus allen Werkstoffen, Logistik, Design und Marketing, Entsorgung/Recycling.