easyfairs

Keynotes

Please note: All keynotes will be held in German. English hand outs will be provided. 

Unfuck the economy - einhorny products 4 Gen Y

In three steps, Philip Siefer (yes, he really did study something) explains how, together with co-founder Waldemar Zeiler (who also attended university) and the entire einhorn team, he plans to un-fuck the economy.

We'll start with the WHY – why do you get up in the morning? Is it for an orgasm demonstration, or maybe you’d rather just dendrate?

Next, we'll talk about HOW – how you hack a product at the einhorn level. Where are the knobs we have to pull? Keywords "storytelling" and "brand".

The grand finale comes with the WHAT – a spectacular unboxing (shout out to Bibi) will be the crowning glory of the lecture. Spectator testimonials: "I'm totally confused!" or, "Is that even legal?" or, "Hahaha, I saw those guys on TV!"

Time: 5. April 2017, from 10.00 to 10.45

Place: Art House

einhorn
einhorn Philip Siefer

Verpackungsindustrie 4.0

Verpasst die Verpackungsindustrie den Anschluss? 

Stephan Lechel von der Porsche Consulting GmbH

Weitere Informationen

Time: 5. April 2017, from 11.00 to 11.45

Place: Art House

Stephan Lechel

Wie verpacke ich eine Marke im Internet?

Maren Martschenko arbeitet als freiberufliche Markenberaterin für Solopreneure, Startups und den kleineren Mittelstand. Sie versteht sich als Chief-Enthusiasm-Officer für ihre Kunden, denn sie weiß, die beste Marke ist die gelebte Marke.

Wie verpacke ich eine Marke im Internet? Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, sein Produkt oder Angebot im Internet greifbar zu machen. Markenberaterin Maren Martschenko zeigt die fünf wichtigsten Elemente, auf die es ankommt und warum gerade kleine Unternehmen hier die Nase vorn haben. 

Time: 5. April 2017, from 12:00 - 12:45

Place: Art House

MarenMartschenko
Logo Martschenko

Geschmack fühlen, Gewicht sehen, Farbe riechen!

Martin Glatz, Karl Knauer KG

Geschmack fühlen, Gewicht sehen, Farbe riechen!
Multisensorik für Verpackungen in einer ganz neuen Dimension!

Time: 5. April 2017, from 13.00 - 13.45

Place: Art House

Portrait Glatz

Label It. Sell it. Like it!!

Herr Alexander Thoma, Geschäftsführer, RATHGEBER Digital

Herr Klaus Dargahi, Geschäftsführer, smart-TEC

Immer mehr Markenhersteller bieten personalisierbare Produkte. Sie bauen damit einen direkt Draht zum Endkunden auf und bieten Multi-Channel Erlebnisse. Kleinere und Mittelständische Hersteller haben oftmals nicht genügend Ressourcen, um personalisierte Produkte zu realisieren. Verpackungen mit einer (nachträglichen) Personalisierung in Stückzahl 1 zu versehen sind ein Lösungsweg.

mylabel.one bietet genau dafür eine modulare Gesamtlösung, die hochwertige Personalisierungs-Lösungen mit erprobten leistungsfähigen Web-Modulen und passgenauem Fulfillment verbindet. Im Vortrag stellen wir mylabel.one vor und zeigen wie personalisierte Verpackungen (Marken-)Produkte einzigartiger machen und für den Konsumenten ein Multi-Channel Erlebnis entsteht.

Die Personalisierungslösung mylabel.one wird durch den Einsatz von NFC-Transpondern ergänzt.

Time: 5. April 2017, from 14.00 to 14.45

Place: Art House

Herr Alexander Thomas

Warum lohnt es sich in Verpackung und insbesondere in Öffnungserlebnisse zu investieren

Impulsvortrag Jens Johannsen (Geschäftsführer & Kreativtechnologe FIXUM Creative Technology GmbH & Co. KG)

anschließend Talkrunde mit Tahsin Dag (Geschäftsführer Papacks), Sebastian Haupt (gf Gesellschafter Multisens Institut), Vanessa Nürnberg (Marketingverantwortliche Gizeh Raucherbedarf)

Moderation Michael Dosch

Time: 5. April 2017, from 15.00 to 15.45

Place: Art House

Foto

Harpers Bazaar Zeitgeisttalk :Think phygital!

Miriam Stein Harper's Bazaar  mit Ivo Scherkamp, Zalon by Zalando; Nicole Srock.Stanley, dan pearlman und Lea Lange, JUNIQE

Zeitgeisttalk :Think phygital!  Die Zukunft liegt in der Verbindung von digitalen und realen Erlebnissen!

Time: 5. April 2017, from 16.00 to 16.45

Place: Art House

Frau Stein
Nicole Stanley
Lea Lange

Origami Engineering in Design, Forschung & Industrie

Kristina Wißling, Geschäftsführerin, Origami für die Industrie

Origami ist weit mehr als das Falten von Kranichen. Es findet mittlerweile industrielle Anwendung von der Raumfahrt bis zur Verpackung. Ein großer Vorteil der mathematischen Kunst ist laut Wißling, dass mit Origami Materialkosten und Zeit bei bereits existierenden oder neu entwickelten Produkten eingespart werden können. So lassen sich selbst komplexe Bauteile aus nur einem Stück fertigen, Kosten für Lagerung und Transport durch Volumenersparnisse senken, Druckfestigkeit und Steifigkeit von Objekten erhöhen und die Anzahl der benötigten Arbeitsschritte in Produktion und Anwendung verringern.

Time: 6. April 2017, from 10:00 to 10:45

Place: Art House

Wissling

Schachteln – Kosten – Design – Einblick in die Realität von Startups

Talkrunde: Bei printmate können Kunden ihr individuelles Design auf die Versandschachtel bringen und in geringen Stückzahlen digital drucken lassen. TryFoods bietet nicht nur Kostproben ausgewählter Spezialitäten, wie Olivenöl, Essig, Salz oder Pfeffer, sondern auch jede Menge Wissen über das jeweilige Produkt. Bei der Verpackung kommt auch der soziale Aspekt nicht zu kurz. kakoii ist kein Startup. Die Designagentur findet jedoch für jeden ihrer Kunden maßgeschneiderte Antworten auf die Fragen: „Was braucht die Welt? Und wie bekommt man Relevanz und Differenzierung im Packaging zusammen?“

 

 

Julian Jost, printmate GmbH

Jörn Gutowski, Try Foods GmbH & Co. KG

Thekla Heineke, kakoii GmbH

Moderation: Sonja Bähr, bdvi –das Verpackungsnetzwerk 

Time: 6. April 2017, from 11.00 to 11.45

Place: Art House

Gutowski
Jost
Thekla Heineke

Conveniece 3.0 - Esslösungen von morgen

Mag. Hanni Rützler

Hanni Rützler ist eine der führenden Food-TrendforscherInnen im deutsch-sprachigen Raum. Die mehrfache Fachbuchautorin und Future-Food-Expertin ist bekannt für ihren multidisziplinären Zugang zu Fragen rund um das Essverhalten der Zukunft.

Time: 6. April 2017, from 12.00 - 12.45

Place: Art House

Hanni Rützler

OLED, die smarte Revolution für eine leuchtende Zukunft!

Gedrucktes Licht in Verpackungen, papierdünn, energieautark, kompostierbar... und einfach nachhaltig beeindruckend!

Martin Glatz, Karl Knauer KG

Time: 6. April 2017, from 14.00 - 14.45

Place: Art House

Portrait

TEE TRINKEN, TRENDS UND TECHNOLOGIE

Welche Rolle spielt Tee trinken?
Welche Rolle spielt die Marke?
Welche Rolle spielen Trends?
Welche Rolle spielt die Technologie?
Und was heißt das für Packaging Design?

Charlie Calvert, Creative Director brandpack designagentur GmbH

Andreas Schabert

Time: 6. April 2017, from 15.00 to 15.45

Place: Art House

´Charles Calvert
Packaging Innovation Berlin 2017