Ausstellerkatalog

Messe Dortmund
Dortmund, Deutschland
07. - 08.11.2018

ProLeit AG

ProLeit AG

J 23 - 5

91074 Herzogenaurach
Deutschland
www.proleit.de

Wir entwickeln Automatisierungslösungen und Prozessleitsysteme und steuern damit weltweit Produktionsprozesse namhafter Hersteller, von der Rohwarenannahme bis zur Fertigproduktausgabe. Unsere innovativen Lösungen und Produkte bieten eine durchgängige vertikale Integration, von der Steuerungsebene über die Prozess- und Betriebsleitebene (MES) bis hin zur Anbindung an die Unternehmensleitebene (ERP).

Seit Gründung der „ProLeiT Gesellschaft für technologieorientierte Prozessleit- und Steuerungssoftware mbH“ im Jahr 1986 haben wir uns auf die Branchen Nahrungsmittel & Getränke sowie Pharma & Chemie fokussiert, um optimale Branchenlösungen, gezielt für die Technologie unserer Kunden entwickeln zu können.
Das gilt für die Umsetzung schlüsselfertiger Automatisierungsprojekte genauso wie für unsere selbst entwickelte Prozessleitsystem-Familie Plant iT und brewmaxx.

Als mittelständisches Unternehmen und Lösungsanbieter für die Prozessindustrie verfügen wir über ein einzigartiges Portfolio, bestehend aus eigener Systementwicklung, hochqualifizierten Mitarbeitern mit technischer und technologischer Branchenerfahrung und eigener 24-Stunden-Hotline.
Seit über 30 Jahren stehen diese Faktoren für Wachstum, erfolgreiche Projekte und eine hohe Kundenzufriedenheit.

Produkte

Produktneuigkeiten

  • Manual Weighing System (MWS)

    Über alle Bereiche der verfahrenstechnischen Industrie hinweg fallen immer wieder Handzugaben von Kleinstmengen an. Die Verwiegung der benötigten Komponenten erfolgt entweder synchron während eines laufenden Auftrages oder asynchron beziehungsweise vorbereitend, bevor die eigentliche Produktion startet. Insbesondere in der Chemie-, Pharmazie- oder Getränkeindustrie ist dieses vorbereitende Verwiegen gebräuchlich. Potentielle Fehlerquellen sind dabei oftmals, dass Verwiegeaufträge handschriftlich festgehalten und Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten werden. Unökonomische Verwiegevorgänge sowie durch fehlerhafte Zugaben hervorgerufene Fehlchargen führen außerdem zum Verlust von Zeit und Rohstoffen.

    Mit dem Manual Weighing System (MWS), einem Add-on für das modulare Prozessleitsystem Plant iT, bietet ProLeiT einen geführten manuellen Verwiegeassistenten, der die übersichtliche Abarbeitung von Stücklisten ermöglicht und den Bediener mittels fünf unterschiedlicher Farbabstufungen (Grob-/Feindosage, Über-/Untertoleranz, Teilverwiegung) visuell und zuverlässig durch den Verwiegevorgang führt. Um die Arbeitsabläufe an der Bedienstation optimal zu unterstützen, sind in der Software Angaben zum Workflow hinterlegt, darunter beispielsweise Informationen zu benötigter Schutzkleidung oder zur Handhabung bestimmter Materialien.
    Darüber hinaus hilft das MWS bei der Auswahl der geeigneten Waage, abhängig vom jeweils erforderlichen Verwiege- und Toleranzbereich. Nach Abschluss eines Verwiegevorgangs wird optional ein Etikett für das Gebinde erstellt, das neben einem Barcode auch Auftragsdaten, verwogene Komponenten inklusive Mengenangaben und gegebenenfalls Handhabungs- oder Gefahrensymbole abbildet. Die zahlreichen Funktionen des MWS lassen sich kundenspezifisch adaptieren oder, falls für den Kunden irrelevant, deaktivieren.

    Dank des Manual Weighing Systems von ProLeiT lassen sich Verwiegevorgänge in der verfahrenstechnischen Industrie auf jeder Ebene optimieren: Produktionsleiter profitieren von der Rückverfolgbarkeit der eingesetzten Materialien und können sich aufgrund der zuverlässigen Bedienerführung auf verbesserte Sicherheitsstandards verlassen. Außerdem garantiert der Gebrauch von Barcodes und Scannern ein besonders hohes Maß an Sicherheit bei der Zugabe der Komponenten. Die Mitarbeiter an den Bedienstationen werden von den übersichtlichen Visualisierungen und hinterlegten Workflows maßgeblich in ihrer Tätigkeit unterstützt, während die komplette Übersicht aller vorhandenen Produktionsaufträge rationalisiertes Arbeiten ermöglicht. Über die individuelle Anpassung der Workflows kann auch das Qualitätsmanagement in die Optimierung der Verwiegevorgänge einbezogen werden, sodass das Einhalten kundenspezifischer Vorschriften und Arbeitsanweisungen jederzeit gewährleistet ist.

    PlantiT_Flyer_MWS_DE-db152b.pdf

    https://www.proleit.de/produkte/plant-it.html

  • LMS compact

    Stillstand bedeutet Rückschritt. Denn selbst durch kürzeste Stillstandzeiten, so genannte micro stops, wird die Effektivität einer Anlage entscheidend reduziert. Ein Line Management System schafft in diesem Zusammenhang Abhilfe und unterstützt dabei, die Ursachen der Stillstände zu ermitteln. Mit LMS compact bietet ProLeiT ein Add-on für das Betriebs- und Produktionsmanagement-System Plant Acquis iT und ermöglicht damit den unkomplizierten Einstieg ins Line Management.

    Anders als bei herkömmlichen LMS-Lösungen ermöglicht Plant Acquis iT compact eine schnelle, unkomplizierte und kostengünstige Implementierung bei minimalen Anforderungen an Sensorik, Lizenzierung und Engineering. Als weitere Features bietet das Add-on unter anderem eine Schnittschnelle zu vorhandenen ERP-Systemen und dank der nutzerfreundlichen Bedienung über Webbrowser ist keine aufwendige Client-Installation erforderlich.

    LMS compact erfasst die Stillstandzeiten von Anlagen und Maschinen automatisch, zuverlässig und exakt. Stillstandursachen und andere, anlagen- oder auftragsbezogene Daten können zu einem beliebigen Zeitpunkt manuell über Drop-Down-Boxen eingepflegt werden. Dabei lassen sich die bereits vordefinierten Störgründe beliebig erweitern. Auch der Schwellwert für Mikrostörungen kann individuell definiert werden.
    Die Analyse der gesammelten Daten ist mittels Drill-Down-Funktionalität bis ins kleinste Detail möglich: Störzeiten lassen sich auf diese Weise hierarchisch von der gesamten Abfüllanlage bis zum einzelnen Aggregat in unterschiedlicher Detailtiefe nachvollziehen. Anschließend gibt das LMS compact die erstellten Berichte auf jeden Office-PC im Intranet oder auf Smartphones und Tablets aus. Darüber hinaus können kundenspezifische Eingaben und Auswertungen ebenso vorgenommen werden wie ein späteres Upgrade auf Plant iT LMS, das unter anderem Auftrags- und Chargengebiete, OEE-Auswertungen und Stanley-Diagramme beinhaltet.

    Das umfassende Leistungsspektrum des Add-ons LMS compact adressiert die Bedürfnisse unterschiedlicher Berufsgruppen im verfahrenstechnischen Betrieb: Während Produktionsleiter von der schnellen, webbasierten Auflistung aller Störgründe und -zeiten profitieren, können sich Schichtleiter zu Arbeitsbeginn mit Hilfe eines Reports einen Überblick über die aktuelle Anlagensituation verschaffen. Dank der nutzerfreundlichen, menügeführten Bedienoberfläche lassen sich Störgründe von Anlagenführern schnell und vor allem einheitlich festhalten. Somit gehört die fehleranfällige, papierbasierte Protokollierung der Vergangenheit an. Mitarbeiter der Instandhaltung können LMS compact mittels Parametrierung problemlos erweitern und gewinnen zudem eine schnelle Übersicht über die Schwachpunkte und Optimierungspotenziale ihrer Anlage.

    PlantiT_Flyer_LMS_compact_DE_2016.pdf

    https://www.proleit.de/produkte/plant-it/plant-acq...