Anwender-Konferenz

Messe Westfalenhallen Dortmund
Dortmund, Deutschland
21. - 22.02.2018

Die 3. Anwender-Konferenz - „Smart Maintenance für Smart Factories“ auf der maintenance Dortmund 2018

Smart Maintenance für Smart Factories

Die Süddeutscher Verlag Veranstaltung bietet am 22. Februar im Rahmen der maintenance Dortmund ein Forum, um neue Ansätze der Instandhaltung in der Industrie zu diskutieren, Praxis-Erfahrungen auszutauschen und Zukunftsvisionen zu entwickeln. Wie weltweit tätige Marktführer Instandhaltung der Zukunft betreiben, erfahren Sie von den hochkarätigen Experten aus der Industrie, die direkt aus der Praxis berichten.  

Nehmen Sie am 22. Februar 2018 an der Anwender-Konferenz “Smart Maintenance für Smart Factories“ im exklusiven Rahmenprogamm der Messe teil. Es erwarten Sie zahlreiche Fachvorträge, interaktive Erlebnisforen und spannende Praxisberichte, ein gemeinsamer Anwender-Rundgang über die Messe rundet das Programm ab.

Zum Programm>>

Smart Maintenance 2018 SV Veranstaltungen
Bildquelle: SV Veranstaltungen

Interaktive Erlebnisforen bieten Ihnen die Möglichkeit, intensiv an der Lösung eines konkreten Praxisbeispiels zusammen mit Experten und Fachkollegen zu arbeiten. So bringen Sie Ihr Wissen schnell auf den neuesten Stand, entwickeln neue Ideen und nehmen handlungsrelevante Ergebnisse für Ihr Unternehmen mit.

Die Teilnahmegebühr beträgt 790 € zzgl. MWST.  und beinhaltet:

  • Teilnahme an der eintägigen Konferenz
  • Dokumentation der Konferenzunterlagen
  • Mittagessen und Verpflegung
  • Eintritt an beiden Tagen zur Messe
  • Geführter Messerundgang „Best Practise“
  • Teilnahme am Ausstellerabend

Profitieren Sie optimal von Ihrem Messebesuch, mit einer gezielten Planung von Anfang an und sichern Sie sich Ihren Platz bei der Anwenderkonferenz.  Zur Anmeldung>> 

Themenschwerpunkte:

  • Predictive Maintenance – Datengewinnung und Data Analysis
  • Condition Monitoring – Mehrwert aus Produktionsdaten generieren
  • Retro-Fitting: So machen Sie Bestandsmaschinen IoT fit
  • Smart Maintenance – Lösungen bei heterogenen Maschinenparks
  • Digital Disruption: Innovative Service- und Geschäftsmodelle entwickeln
  • Maschinelles Lernen in der Instandhaltung

Programm Anwenderkonferenz

Donnerstag, 22.02.2018

09:00

Begrüßung und Eröffnung

Moderation: Dr.-Ing. Frank Ryll, Fraunhofer IFF

09:15

Industrielles Asset Management im Zeitalter der Digitalisierung

Dr. Michael Bünning, Thyssenkrupp Industrial Solutions AG

Keynote:

  • Chancen der Digitalisierung
  • Herausforderungen im Kernanlagenbau
  • Lösungsansätze in der industriellen Praxis
09:45

Next Generation Maintenance – ein ganzheitlicher Ansatz

Prof. Dr. Karlheinz Blank, T-Systems Int. GmbH

  • Produktionsdaten verstehen und Kosten einsparen: Potentiale im Systems Maintenance und Engineering
  • Next Generation Maintenance: ganzheitlicher Ansatz für Smart Maintenance und Product Improvement
  • Kosteneinsparungen durch Predictive Maintenance: Reduktion ungeplanter Downtimes in der Automotive Serienproduktion
10:15

Maintenance Support System – die App für den Instandhalter

Dr.-Ing. Gregor Körkel, Robert Bosch GmbH

  • Verfügbarkeit aller notwendigen Informationen für den Instandhalter mobil vor Ort
  • Durchgängige Prozessabbildung von der Störungsmeldung bis zur Störungsbehebung
  • Erste Erfahrungen zur Verwendung des Systems in einem Fertigungswerk

10:45 Kaffeepause und Networking

11:00

Predictive Maintenance in the Cloud – Monitoring of Assets with Limited Connection

Dr. Florian Plentinger, MAN Diesel & Turbo SE

  • Strategies for establishing the infrastructure
  • Combination of various data sources
  • (Unlimited?) potential of IoT
11:30

Weniger ist manchmal mehr – Zustandsorientierte Instandhaltung mittels Edge Computing

Dr. Uwe Wieland, Robotron Datenbank-Software GmbH

  • Aktuelle Architekturen des Edge Computing
  • Klassifikations- und Vorhersagemodelle in der Cloud und deren Anwendung im Edge
  • Chancen und Herausforderungen
12:00

Wahrscheinlichkeitmodelle für die proaktive Wartung auf Basis flexibel konfigurierbarer Datenbausteine

Dr. Matthias Nagel, Simba n³ GmbH und Prof. Dr.-Ing. Ralph Riedel, TU Chemnitz

  • Datenverfügbarkeit – auch zu Ausfall- und Reparaturzeiten
  • Einsatz von Maschine Learning für jede Maschine, analog und digital
  • Nutzung der Modelle zur Vorhersage von System-ausfällen, Planung der Restlebensdauer, Bewertung von Maschinen/Anlagen und Wartungskosten
12:30

Mittagessen und Networking · Start-Up-Kurzvortrag: Smart statt Big Data – Warum es sich lohnt, klein zu starten

Dr. Florian Kruse, Point 8 GmbH

  • Data Science ist Hand(werks)arbeit
  • Natural Intelligence: unterstützen statt ersetzen
13:00

Geführter Messerundgang zum Thema Software-gestützte Planung der Smart Maintenance

14:30

Erlebnisworkshop A oder B (siehe unten)

Die Workshops bieten die Möglichkeit, intensiv an der Lösung eines konkreten Praxisbeispiels zu arbeiten. So bringen Sie Ihr Wissen auf den neuesten Stand und erzielen handlungsrelevante Ergebnisse für Ihr Unternehmen. Die gemeinsame Abschlussrunde lässt beide Gruppen voneinander profitieren.

Anwenderkonferenz
Anwenderkonferenz
16:00

Ende der Anwenderkonferenz


Messe-Informationen:

Aussteller & Produkte

Rahmenprogramm

Praktische Infos

Ihr Messeticket