Packaging Innovations 2016 - Fischauktionshalle, 23. - 24. Juni 2016

Das Event für Verpackungslösungen, Design, POS und Markenbildung

AUSSTELLERSTIMMEN PACKAGING INNOVATIONS 2015

Volker Muche, Partner, pacproject GmbH: „Man trifft hier neben Besuchern mit technischem Hintergrund auch immer mehr Besucher aus den Bereichen Einkauf, Vertrieb und Marketing. Die Mischung ist interessant; die Messe entspricht ganz unseren Erwartungen. Wir haben aber auch im Vorfeld die Gelegenheit genutzt, potenzielle Kunden direkt auf unseren Stand einzuladen. Mein Eindruck ist, die «Packaging Innovations» hat deutlich an Format gewonnen gegenüber den Vorjahren. Das betrifft sowohl die Zahl und „Qualität“ der Aussteller als auch die Besucher. Die Besucher kommen hierher teilweise mit sehr konkreten Ideen rund um die Verpackung, über die man sich direkt austauschen kann. Die «Packaging Innovations» entwickelt sich zu einer sehr symphytischen Institution in Hamburg. 

Thorsten Bode, Manager New Business, Indeed Innovation GmbH: Wir sind zufrieden mit der «Packaging Innovations» 2015. Wir hatten eine ordentliche Frequenz am Stand mit durchweg sehr guten Gespräche. Bei allen Kontakten ging es konkret um Projekte. Darunter waren auch Interessenten, die uns sagten, sie seien speziell wegen uns auf die Messe gekommen. Das hat uns natürlich gefreut! Generell erleben wir, dass innovative Verpackungsentwicklung immer wieder ein gefragtes Thema ist. Als Indeed Innovation GmbH geht es uns in unserer Beratungsleistung nicht hauptsächlich ums Styling, sondern darum, dass Unternehmen für ihre Herausforderungen neue Antworten und bessere Lösungen finden. Also zum Beispiel, sich im gesättigten Markt vom Mitbewerber unterscheiden zu können und eine höhere Kundenbindung zu erreichen.“

Dieter Hauser, Inhaber HS Design: „Ich bin schon zum dritten Mal dabei, seit es die Design Avenue auf der «Packaging Innovations» gibt. Wir haben hervorragende Kontakte hier, sehr interessante Anfragen und jede Menge Nachbearbeitung zu machen nach der Messe: Das heisst, Ich bin hochauf zufrieden. Die Vielfalt der Aussteller macht die Messe interessant.“

Jürgen May, Gebietsverkaufsleiter Nord, Winter & Company: „Mein Eindruck von der «Packaging Innovations» ist rundum gut – mit vielen interessanten Gesprächen und auch einigen konkreten Anfragen. 2015 war besser und mehr los als 2014. Insofern sind wir gerne im nächsten Jahr wieder mit dabei und freuen uns auf die schöne Location der Hamburger Fischauktionshalle.“

Gerlinde Gruber, Packaging Design: „Ich fühle mich sehr wohl in Hamburg. Auf der «Packaging Innovations» war die Atmosphäre sehr angenehm, freundlich und die Anfragen durchweg professionell. Es ist ein guter Platz, um Reaktionen des Marktes auf neue Design-Ideen wie die Picknick-Tasche aus Wellpappe für das Design-Schneidbrett Roughcutboard auszuloten.“

Christophe Tollet, Sinrejac, Paris:

«Wir sind zufrieden und haben einen guten Eindruck von der Packaging Innovations; vertreten waren auch große, interessante Namen. Aus unserer Sicht ist es wichtig, dass es in der Schweiz einen zentralen “Salon de luxe” für die Präsentation sehr hochwertiger Produkte und Verpackungen gibt. Das fehlt bisher. Es gibt zwar Veranstaltungen wie die Basel World; aber das ist nicht der richtige Rahmen für Verpackungsspezialisten.»

Moritz Brodmann, Packaging Design und Marketing, Stand Hochschule der Medien, Stuttgart:

«Unser erster Eindruck von der Packaging Innovations Zürich ist sehr gut. Wir haben eine grosse und positive Resonanz bekommen. Alle sind begeistert von unseren Projekten und Produkten. Für die Messe haben wir extra noch Give-aways erstellt – Handtäschchen für die Damen und Visitenkarten-Etuis für die Herren – alles aus Karton, mit edlem bis flippigen Design veredelt. Wir wollten aufzeigen, was beim Thema Veredelung generell möglich ist, was dabei an
Arbeitsschritten erforderlich ist und welche Kosten damit verbunden sind. Denn jeder möchte Veredelung, weiß aber oft gar nicht, was dahintersteckt.»