AUSSTELLERSTIMMEN Label&Print 2015

Jörg-Peter Kober, Business Manager Graphics Solutions, Hewlett-Packard GmbH: „Die Messe 2015 mit der Premiere der «Label&Print» war von der Belegung her besser als im Vorjahr allein mit der Empack – es waren dieses Jahr etliche Mitbewerber als Aussteller anwesend, die letztes Jahr noch keinen Stand hatten. Das spricht für die gute Entwicklung des Messeformats und vermittelt uns den guten Eindruck, dass wir hier richtig positioniert sind. Auch von der Kundenseite kam dieses Jahr mehr Zuspruch als 2014. Wir hatten mehr Fachbesucher am Stand, die in unser gesuchtes Kundenprofil passen. Dabei war die Besucherfrequenz an den Vormittagen besser als am Nachmittag. Vom Gesamteindruck her war die Messe für HP also von der Qualität wie der Quantität her gut.
Die Entscheidung von Easyfairs, mit der «Empack» und «Label&Print» nach Hannover zur CeMAT umzusiedeln, finde ich interessant. Das kann auch funktionieren. Als HP waren wir noch nie auf der CeMAT, wir werden uns das für 2017 vormerken. Speziell für 2016 haben wir allerdings ein Terminproblem, da HP alle Bemühungen auf die Drupa fokussieren und dort als HP eine ganze Halle belegen wird. «Die Packaging Innovations» abzuspalten, in Hamburg zu belassen und den Event-Charakter zu verstärken, klingt ebenfalls sehr interessant für uns. Wir werden versuchen, nach der Drupa daran teilzunehmen und dann dort mit den Markenartiklern und Agenturen die Endkunden unserer Kunden zu treffen sowie für unsere Lösungen zu werben.“

Taner Taneri, General Manager TCG, Taneri Consulting GmbH: „Wir sind das vierte Mal auf der Messe und stellen fest, sie gewinnt an Bedeutung und wird immer größer. Das Résumée war bisher jedes Mal gut. Auch dieses Jahr sind wir hocherfreut über das Ergebnis: Wir bleiben unserer Linie treu, dass wir jedes Jahr einen großen Kunden dazugewinnen über Easyfairs. Also ist mein Gesamteindruck sehr positiv. Ich komme auf die Messe, weil es für uns mit Firmensitz in Norderstedt bei Hamburg wichtig ist, Präsenz zu zeigen, da wir sehr viele große Kunden in Hamburg haben.“

Alexander Beck, Geschäftsführer, b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH: „Wir sind sehr zufrieden mit der Anzahl der Messeleads, der Besucherfrequenz und neuen Kontakten. Wir waren 2015 nach einigen Jahren Pause wieder auf der Messe vertreten und stellen fest, dass insgesamt viel mehr Besucher kommen und die Messe gewachsen ist. Die Interessenten kommen aus unterschiedlichen Branchen – Nahrung, Chemie, Pharma, Metall, Food. Das macht es für uns sehr interessant. Dabei kommen die Fachbesucher meist mit speziellen Anfragen zu Problemen, die der Kunde in der Produktion hat, also zum Beispiel Softwareanbindung oder Automationsequipment.“

Bärbel Kempf, Vertrieb | Sales, AMI Förder- und Lagertechnik GmbH: „Wir haben dieses Jahr einen sehr guten Eindruck von der Messe. Es war viel mehr Publikum anwesend als im Vorjahr und wir waren sehr zufrieden mit unserem Standplatz auf der «Label&Print». Es ergeben sich hier interessante Gespräche mit Fachleuten aus unseren Zielbranchen und immer geht es um ganz praxisbezogene Anfragen, zum Beispiel zur Umsetzung von Lösungen in der Fördertechnik. Also hat sich die Messe für uns in jeder Beziehung gelohnt.“