easyfairs

Stiftung Logistik Schweiz


Die Stiftung Logistik Schweiz hat das Ziel, die berufliche Entwicklung von Personen im Umfeld Logistik, Supply Chain Management, Einkauf, Spedition und Transport zu unterstützen sowie Persönlichkeiten zu ehren.

Unterstützt wird die Organisation bisher von folgenden renommierten Unternehmen, Institutionen, Stiftern und Partnern: ASFL / SVBL, ASTAG, Chocolat Frey, Creaprocess, Dataphone, Dreier, Elvetino, Fachhochschule Nordwestschweiz, Fiege Logistik, Frigosuisse, Interroll, Jungheinrich, Kardex, Kühne + Nagel, Lufthansa Industry Solutions, Logjob, Messe LOGISTICS & DISTRIBUTION, Opera, schweizLogistik.ch, SSI Schäfer, Sven Spiegelberg, Swisslog, Toyota Material Handling, VNL Verein Netzwerk Logistik Schweiz,  Voigt Industrie Service, TK-Center, Zibatra Logistik sowie einer 34-köpfigen Expertenjury. Über die aktuellen Stiftungsprojekte informiert Sie online:

www.stiftunglogistik.ch

Logistics Hall of Fame


Die Stiftung ist Initiant und Organisator der Logistics Hall of Fame Switzerland. Diese zeichnet seit 2015 Persönlichkeiten aus, welche sich um die Förderung von Logistik in der Schweiz besonders verdient gemacht haben. Die Ruhmeshalle ist abrufbar über www.logisticshalloffame.ch. Die bisherigen Mitglieder sind Alfred Escher (1819–1882), Hansheinrich Zweifel, Alfred Waldis (1919–2013) sowie Hans Bertschi (1929 – 2016) und Rolf Bertschi.

Die Aufnahme der nächsten Mitglieder findet in feierlichem Rahmen am Dienstag 23.5.2017 wieder im Campussaal der FHNW Brugg-Windisch statt. Dieser Event geht erstmals in Form einer Spendengala zu Gunsten eines gemeinnützigen Projektes über die Bühne. Die Stiftung ist Presenting Partner des Messeabends „Logistics & Distribution“ vom Mittwoch 26.4.2017 und wird an dieser Abendveranstaltung über die Stiftungsprojekte informieren.